PsychNotebook

Abstract

Das ZPID-Angebot PsychNotebook ist eine kostenfreie Plattform für die Studienplanung und Datenanalyse. Es bietet RStudio, RMarkdown und JupyterLab in einer webbasierten Umgebung, d. h. man kann installationsfrei und geräteunabhängig die Software über den Browser nutzen und sich im eigenen Arbeitsbereich Projekte anlegen. 

In PsychNotebook kann man mit allen verfügbaren Anwendungen auf ein Projekt zugreifen, so dass man Dateien verschiedener Art in ein Projekt legen und dort sinnvoll bearbeiten kann. Beispielsweise kann man eine Prä-Registrierung mit RMarkdown schreiben, eine Poweranalyse mit RStudio erstellen, eine Befragung mit formR erheben und die Daten mit RStudio analysieren, eine Präsentation der Daten oder einen Bericht mit JupyterLab oder RMarkdown anfertigen - alles in einem einzelnen Projekt.

Eigene Projekte kann man bequem per Link oder per E-Mail-Einladung mit anderen teilen oder man kann sie reproduzierbar exportieren. Der Vorteil ist, dass man nicht nur einzelne Skripte oder Dateien teilt/exportiert, sondern eine Ordnerstruktur und eine Beschreibung der kompletten Umgebung. Probleme, die durch das Arbeiten auf verschiedenen Versionen basieren, sind damit ausgeschlossen. Das ist sowohl in der Lehre, als auch bei der Archivierung eines Projekts hilfreich. 

In dieser Demo werden die Möglichkeiten von PsychNotebook angerissen. Einzelne Themen (Prä-Registrierung mittels RMarkdown, Datenanalyse mit RStudio, Verfassen eines Berichts mit RMarkdown) werden in späteren Terminen noch vertieft.   

 

Referentin: Stefanie Müller arbeitet seit Herbst 2018 am ZPID und leitet dort den Infrastrukturbereich Studienplanung, Datenerhebungs- und Datenanalyseservices. Davor hat sie an der Justus-Liebig-Universität Gießen im Bereich der allgemeinen Psychologie promoviert und auch einige Zeit als PostDok gearbeitet.

Formalia

Datum: 23.05.2022, 16-17.30 Uhr

Format: Demo

Teilnehmendenzahl: offen

Registrierung: Anmeldung geschlossen

Zugangsvoraussetzungen: keine 

Links

Präsentation  Video