Marburg: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50%) (fb20-0076-wm-2024)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (50%) am Institut für Medizinische Psychologie (fb20-0076-wm-2024)

Ausschreibungs-ID: fb20-0076-wm-2024

Eintrittstermin: nächstmöglich
Bewerbungsfrist: 26.05.2024
Entgeltgruppe: E 13 TV-H
Befristung: unbefristet
Umfang: Teilzeit (50 %)

Die 1527 gegründete Philipps-Universität bietet vielfach ausgezeichnete Lehre für rund 22.000 Studierende und stellt sich mit exzellenter Forschung in der Breite der Wissenschaft den wichtigen Themen unserer Zeit.

Am Fachbereich Medizin, Institut für Medizinische Psychologie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Ihre Aufgaben:

  • wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre der medizinischen Psychologie
  • Anleitung, Kontrolle und Supervision psychologisch tätiger Kolleg*innen im Rahmen eines Forschungsprojektes zur verhaltenstherapeutischen Schmerzbehandlung mit Neuromodulation, dies beinhaltet:
    • Rekrutierung und eigenständige, indikative Auswahl von chronischen Schmerzpatient*innen
    • Organisation und eigenständige Durchführung psychophysiologischer (EKG, EMG, SCL, Finapres) und EEG-Untersuchungen vor und nach verhaltenstherapeutischer Schmerzbehandlung mit Neuromodulation
    • Organisation und eigenständige Durchführung der verhaltenstherapeutischen Schmerzbehandlung mit Neuromodulation

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) und Promotion im Fach Psychologie
  • in Ausbildung zur/zum psychologischen Psychotherapeut*in nach Zwischenprüfung
  • klinische Erfahrungen in Diagnostik und Therapie von Patient*innen mit chronischen Schmerzen und Hypertonie

Kontakt für weitere Informationen

Prof. Dr. Kati Thieme
+49 6421 28-66250
Kati.Thieme(at)uni-marburg.de

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Als familienfreundliche Hochschule unterstützen wir unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 26.05.2024 über den unten stehenden Bewerbungs-Button.

Jetzt Online bewerben: https://stellenangebote.uni-marburg.de/de/jobposting/42bb8323f7a18a6dc6ef8ce4ad89aa6a60759a2e0/apply?ref=homepage

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenangebote.uni-marburg.de/jobposting/42bb8323f7a18a6dc6ef8ce4ad89aa6a60759a2e0?ref=homepage abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Philipps-Universität Marburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.