Hannover: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (w/d/m) (2453)

Medizinische Hochschule: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (w/d/m) Forschungsprojekt zum Thema „Unerwartetes Überleben nach einer Tumorerkrankung“ (2453)

Institut für Allgemeinmedizin und Palliativmedizin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (w/d/m)

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), mit rund 10.000 Beschäftigten größter Landesbetrieb des Landes Niedersachsen, ist eine universitäre Einrichtung für Forschung und Lehre in der Human- und Zahnmedizin und ein Universitätsklinikum der Supramaximalversorgung. Forschung, Lehre, Krankenversorgung und Administration arbeiten im Integrationsmodell auf dem MHH-Campus Hand in Hand.

Das Institut für Allgemeinmedizin und Palliativmedizin (Direktor: Prof. Dr. Nils Schneider) sucht für ein neues Forschungsprojekt zum Thema „Unerwartetes Überleben nach einer Tumorerkrankung“ eine:n wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in zum 01.10.2024.

Ihre Aufgaben

  • Vorbereitung und Aufrechterhaltung der Projektinfrastruktur (datenschutzkonforme Speicherung und Austausch von Daten, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Projekttreffen)
  • Gewinnung von Teilnehmenden für eine Online-Fragebogenerhebung und qualitative Interviews
  • Projektdurchführung entsprechend der definierten Arbeitspakete und Projektschritte
  • Erhebung und Auswertung qualitativer und quantitativer Daten (Online-Fragebogenerhebung, leitfadengestützte qualitative Interviews)
  • Veröffentlichung der Ergebnisse in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschriften, Vorbereitung eines Forschungsantrags, Präsentation der Ergebnisse auf nationalen Kongressen, Projektberichtserstellung

Unsere Anforderungen

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie, Verhaltens-, Sozial-, Gesundheitswissenschaften oder einem verwandten Gebiet
  • grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten in quantitativen und gute Kenntnisse in qualitativen bzw. gemischtmethodischen Erhebungs- und Auswertungsverfahren
  • Bereitschaft mit Kolleg:innen am Studienstandort Hannover eng zusammen zu arbeiten
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Projektarbeit und in wissenschaftlichem Publizieren sowie in der Versorgungsforschung / Public Health sind von Vorteil

Wir bieten Ihnen

  • eine zunächst auf ein Jahr befristete Teilzeitstelle mit 19,25 Wochenstunden bei einem der größten Arbeitgeber des Landes Niedersachsen
  • eine Vergütung gemäß TV-L mit den Vorteilen des öffentlichen Dienstes (z.B. betriebliche Altersvorsorge und Zusatzversicherung durch VBL)
  • eine reizvolle Tätigkeit an der Schnittstelle von Forschung, Versorgung und Wissenschaftsmanagement
  • eine kollegiale Einarbeitung in einem motivierten und interdisziplinär aufgestellten Team
  • persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten – unterstützt durch unsere vielfältigen internen wie externen Fort- und Weiterbildungsangebote
  • sehr gute Anbindung mit den öffentlichen Verkehrs­mitteln sowie ein Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • ein ausgezeichnetes Angebot an Sport-, Beratungs- und Vorsorgeprogrammen – weil Ihre Gesundheit uns am Herzen liegt

Bewerbungsschluss 01.10.2024

Sie haben vorab Fragen?
Dr. Sven Schwabe
0511 532 8599

Bewerben Sie sich jetzt
Kennziffer 2453
Bewerbungsfrist: 16.06.2024

Hier bewerben: https://mhh.hr4you.org/application/applicantRegisterCvAnalyzerGenerator/upload/2453?page_lang=de

Die MHH ist zertifizierte familiengerechte Hochschule und setzt sich für die Förderung von Frauen im Berufsleben ein. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://mhh.hr4you.org/job/view/2453/wissenschaftliche-mitarbeiterin-w-d-m?page_lang=de abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.