Zittau: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter:innen (m/w/d)

Internationales Hochschulinstitut(IHI): Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter:innen (m/w/d; 75%) im Projekt „Cultural Fit- Mitarbeiter:innen finden, binden und zurückgewinnen – Weiterbildungen für Change Agents (CFoRM)“

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten For- schungseinrichtungen Deutschlands. 1828 gegründet, ist sie heute eine global bezogene, regional ver- ankerte Spitzenuniversität, die innovative Beiträge zur Lösung weltweiter Herausforderungen leisten will. In Forschung und Lehre vereint sie Ingenieur- und Naturwissenschaften mit den Geistes- und Sozialwissenschaften und der Medizin. Diese bundesweit herausragende Vielfalt an Fächern ermög- licht der Universität, die Interdisziplinarität zu fördern und Wissenschaft in die Gesellschaft zu tragen. Die TUD versteht sich als moderne Arbeitgeberin und will allen Beschäftigten in Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen bieten und so auch ihre Potenziale fördern, entwickeln und einbinden. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Weltoffenheit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstver- ständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität. Entsprechend begrüßen wir alle Bewerber:innen, die sich mit ihrer Leistung und Persönlichkeit bei uns und mit uns für den Erfolg aller engagieren möchten.

Am Internationalen Hochschulinstitut (IHI) Zittau, einer Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtung der TU Dresden, sind zum 01.04.2023 zwei Projektstellen als

wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d)

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis zum 31.08.2026 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG), mit jeweils 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit im Projekt „Cultural Fit- Mitarbeiter:innen finden, binden und zurückgewinnen – Weiterbildungen für Change Agents (CFoRM)“ am Arbeitsort Zittau zu besetzen. Das Projekt CFoRM hat zum Ziel, einen Beitrag zum gelingenden Strukturwandel zu leisten und die Unternehmen im Landkreis Görlitz dabei zu unterstützen ein solides, nachhaltiges sowie für beide Seiten zufriedenstellendes Fundament der Bindung von Mitarbeiter:innen aufzubauen.

Aufgaben: Gemeinsam gestalten Sie mit der Professur für Betriebswirtschaftslehre, insb. Umweltmanagement (Herr Prof. Dr. Remmer Sassen) und der Professur für Produktionswirtschaft und Informationstechnik (Herr Prof. Dr. Thorsten Claus) sowie den Unternehmen der Region den Transfer des wiss. Konzepts Cultural Fit in die Praxis. Zu den konkreten Aufgaben gehören die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Forschungsstand zum Thema Cultural Fit sowie die Erstellung und Umsetzung eines Weiterbildungskonzepts zum Transfer des Ansatzes Cultural Fit in die Unternehmenspraxis. Weitere Aufgaben liegen in der Entwicklung bzw. Adaption praxistauglicher Ansätze und Methoden zur Integration des Konzepts Cultural Fit in die Unternehmenspraxis, die Initiierung und Begleitung der Feedbackschleifen sowie Pre-Tests mit den Pilotunternehmen in der Region. Sie begleiten die Unternehmensangehörigen im Rahmen eines Mentoring-Prozesses in den Organisationen bei der Implementierung. Zur Sicherung der Nachhaltigkeit und Transparenz gehört es ebenfalls zu den Aufgaben die Erstellung digitaler und analoger Praxisleitfäden zu realisieren sowie die Kommunikation und Netzwerkpflege zu begleiten.

Voraussetzungen: sehr guter o. guter wiss. Hochschulabschluss der Fachrichtungen Wirtschafts- bzw. Sozialwissenschaften, Kommunikationswissenschaften bzw. Wirtschaftspsychologie o. einem anderen Studiengang mit inhaltlichen Bezügen zur werteorientierten Unternehmensführung; Kenntnisse im Gebiet der Organisationsentwicklung, Human Ressource Management, Unternehmenskultur sowie werteorientierte Unternehmensführung; ausgeprägte Kommunikationskompetenz auf allen Hierarchieebenen sowie Interesse an wiss. Arbeitsweise; eigenständige sowie strukturierte Arbeitswiese. Wir suchen Personen, welche sich sowohl wiss. als auch praktisch mit dem Thema werteorientierte Unternehmensführung sowie Organisationsentwicklung auseinandersetzen möchten. Erste Erfahrungen im Coaching bzw. der Beratung und Lehre sind erwünscht.

Die TU Dresden strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.02.2023 (es gilt der Poststempel der TU Dresden) bevorzugt über das SecureMail Portal der TU Dresden securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Dokument an direktor.ihi@tu-dresden.de bzw. an TU Dresden, Internationales Hochschulinstitut (IHI) Zittau, Direktor, Herrn Prof. Dr. Thorsten Claus, Markt 23, 02763 Zittau. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.verw.tu-dresden.de/StellAus/download.asp?file=02-2023\Claus_WIMI_100123_w23-012.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Dresden. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.