Wuppertal: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (65%)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (65%) im Lehr- und Forschungsgebiet „Didaktik der Sozialwissenschaften“ (20162)

In der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, im Lehr- und Forschungsgebiet „Didaktik der Sozialwissenschaften“, ist zum 01.10.2020, zunächst befristet für 2 Jahre, (vorbehaltlich der endgültigen Projektbewilligung) eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

mit 65 % der tariflichen Arbeitszeit
zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Die Stelle ist eingebunden in das Verbundprojekt „LArS.NRW - Lernen mit Animationsfilmen realer Szenen sozialwissenschaftlicher Unterrichtsfächer: ein digitales Lehr-/Lernangebot zur Professionalisierung angehender Lehrkräfte“, welches vom Land NRW im Rahmen der Förderlinie „OERContent.nrw“ gefördert wird. Im Laufe von zunächst zwei Jahren (2022-2022) entwickelt ein hochschulübergreifendes Team aus Fachdidaktiker*innen an den Projektstandorten Dortmund, Duisburg-Essen und Wuppertal ein frei zugängliches, digitales Lehr-Lern-Angebot zur Professionalisierung angehender Lehrkräfte im Fach Sozialwissenschaften. Für das Projekt wird ein vorliegender Pool aus Unterrichtsvideos in Form des innovativen Animationsfilmformats für die Lehrerbildung nutzbar gemacht.

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:

  • sehr gut oder gut abgeschlossenes Universitätsstudium in einem Lehramtsstudiengang (Master of Education oder vergleichbar) mit Studienfach Sozialwissenschaften, in den Erziehungswissenschaften, Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft oder der Psychologie
  • ausgeprägtes Interesse an fachdidaktischen Fragestellungen
  • erste Erfahrungen mit Programmen zur Auswertung von Unterrichtsvideos (z. B. Videograph) sowie ggf. mit statistischen Softwarepaketen (z. B. SPSS, Conquest, Mplus) oder die Bereitschaft zur Einarbeitung
  • Interesse an der Gestaltung digitaler Lernumgebungen
  • eigenständige, zuverlässige und verantwortungsvolle Arbeitsweise sowie sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft

Aufgaben und Anforderungen:

  • Mitarbeit im Projekt LArS.NRW
    • Auswahl, Erstellung und Produktion der Lehr-Lernmaterialien;
    • Erprobung, Evaluation und Dissemination der entwickelten Materialien;
    • Datenauswertung und Ergebnisaufbereitung
  • Erstellung von und Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen und Konferenzbeiträgen
  • kooperative und eigenständige Präsentation von Ergebnissen auf wissenschaftlichen Tagungen
  • Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation geboten.

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung der folgenden wissenschaftlichen oder künstlerischen Qualifizierung besetzt werden kann: Erwerb von Berufserfahrungen bei der Durchführung des Projektes „LArS.NRW - Lernen mit Animationsfilmen realer Szenen sozialwissenschaftlicher Unterrichtsfächer: ein digitales Lehr-/Lernangebot zur Professionalisierung angehender Lehrkräfte“. Die Laufzeit des Arbeitsvertrages wird der angestrebten wissenschaftlichen Qualifizierung angemessen gestaltet.

Kennziffer: 20162

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die

Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften
Lehrstuhl für Didaktik der Sozialwissenschaften
Frau Vertr.-Prof. Dr. Katrin Hahn-Laudenberg
42097 Wuppertal.

Bewerbungen von Menschen jeglichen Geschlechts sind willkommen. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 07.08.2020

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenausschreibungen.uni-wuppertal.de/qisserver/rds?state=bwm&moduleParameter=jobaddownload&sas.sas_serial=3499&asi= abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Bergischen Universität Wuppertal. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.