Viersen: Psychologin / Psychologe (m/w/d)

LVR-Klinik: Psychologin / Psychologe (m/w/d)

Die LVR-KLINIK VIERSEN sucht eine/einen

PSYCHOLOGIN/PSYCHOLOGEN (M/W/D)

für das Team der Station 27.1 in Viersen.

WIR BIETEN IHNEN

  • Eine unbefristete Stelle in Vollzeit oder in Teilzeit
  • Vergütung nach EG13 TVöD-K
  • Eine monatliche Zulage für die Tätigkeit in der Forensik
  • Ein umfangreiches Fortbildungsangebot: u.a. Möglichkeit innerhalb des LVR´s bis zu fünf Tage zu hospitieren
  • Familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege & Beruf: Möglichkeit der U-3 Kinderbetreuung in der „Bunten Villa“ auf dem LVR Klinikgelände in Viersen
  • Offene Unternehmenskommunikation: Angebot einer monatlichen Vorstandssprechstunde ohne Voranmeldung, Befragungen zur Arbeitszufriedenheit, Führungskräfte Feedback, Newsletter
  • Freien Eintritt in die 20 LVR-Museen: bspw. Archäologischer Park Xanten, Landesmuseum Bonn, Freilichtmuseen Kommern und Lindlar
  • Attraktive Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes sowie eine betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich

IHRE AUFGABEN

  • Einzel- und gruppenpsychotherapeutische Behandlung der Patientenin Einzel- und Gruppentherapien unter oberärztlicher Supervision
  • Testpsychologische Diagnostik
  • Vorbereitung von Lockerungsentscheidungen
  • Selbständige Dokumentation
  • Mitarbeit bei Konzeptentwicklungen im multiprofessionellen Team

IHR PROFIL

Voraussetzung für die Besetzung: abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Psychologie, Erfahrung in der Arbeit mit Maßregelvollzugspatienten und Interesse an forensischen Fragestellungen

WÜNSCHENSWERT SIND

  • Hohe Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion
  • Eigeninitiative und Kreativität
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Teamorientierung

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Bitte bewerben Sie sich bis zum 29.01.2021 per E-Mail an: klinik-viersen.bewerbung(at)lvr.de.

Die LVR-Klinik Viersen besteht seit 1905 und ist ein etabliertes Fachkrankenhaus für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Neben der modernen psychiatrischen Versorgung Erwachsener hält die LVR-Klinik Viersen einen der größten Fachbereiche für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Deutschland vor. Zum Portfolio gehörenebenfalls der Fachbereich für forensische Psychiatrie und die Abteilung für Psychosomatik.

In der Abteilung Forensische Psychiatrie I werden untergebrachte Patienten mit Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis und oftmals komorbider Suchtmittelproblematik behandelt. Eine weitere Aufgabe der Abteilung ist die Nachsorge für aus dem Maßregelvollzug entlassene Patienten.

Mehr Informationen über die LVR-Klinik Viersen finden Sie unter www.klinik-viersen.lvr.de.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

HABEN SIE NOCH FRAGEN?

Dr. Heike Guckelsberger, Chefärztin der Abteilung, Telefon: 02162 96-4065,E-Mail: Heike.Guckelsberger@lvr.de hilft Ihnen gerne weiter.Informationen zur Klinik als Arbeitgeber und zu unseren aktuellen Stellenangeboten finden Sie auf unserer umfangreichen Homepageunter www.klinik-viersen.lvr.de/karriere. Allgemeine Informationen über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter www.lvr.de.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.lvr.de/media/wwwlvrde/derlvr/personal/karriere/stellenausschreibungen_pdf/Psychologe_Frist_29_01_2021.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Landschaftsverbands Rheinland, Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.