Vechta: Lehrkraft für besondere Aufgaben

Universität: Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA) im Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie (19/124/PädPsy)

Als größte Bildungseinrichtung im Oldenburger Münsterland historisch und regional verankert ist die Universität Vechta heute international und zukunftsorientiert ausgerichtet: Über 5.000 Studierende und mehr als 500 Beschäftigte forschen, lehren, arbeiten und studieren an der modernen Campusuniversität im Herzen Niedersachsens.

In der Fakultät 1, Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften der Universität Vechta ist im Arbeitsbereich der Pädagogischen Psychologie ab dem 01.03.2020 eine Stelle zu besetzen als

Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA)

Entgeltgruppe 13 TV-L/Vollbeschäftigung

Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 30.09.2020. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihre Aufgaben:

  • Weisungsgebundene Lehre im Bereich der Pädagogischen Psychologie.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/M.A.) in Psychologie oder auch in einer benachbarten Disziplin (Erziehungs- oder Sozialwissenschaften), falls im Ausbildungsprofil ein deutlicher Bezug zu den infrage stehenden Lehr- und Forschungsschwerpunkten nachgewiesen werden kann.
  • Fundierte Kenntnisse in den zentralen Inhaltsfeldern der Psychologie werden vorausgesetzt. fundierte Kenntnisse der empirischen qua litativen und quantitativen Forschungsmethoden sind erwünscht.
  • Das Interesse an der Lehre. an den Forschungsschwerpunkten des Arbeitsbereiches Pädagogische Psychologie und an interdisziplinärer Forschung wird vorausgesetzt. Je nach Stellenumfang besteht ausdrücklich die Möglichkeit zur Weiterqualifikation (Promotion).

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Martin Schweer (E-Mail: martin.schweer@uni-vechta.de) zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen:

  • eine anspruchsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit im öffentlichen Dienst,
  • attraktive, flexible Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von familiären Aufgaben und beruflichen Verpflichtungen,
  • ein engagiertes Team, in das Sie Ihre Vorstellungen einbringen können.
  • ein dynamisches Arbeitsumfeld mit Raum für Eigeninitiative.

Wir freuen uns auf Sie!

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Auflistung der durchgeführten Lehrveranstaltungen (falls vorhanden) unter Angabe der Kennziffer 19/124/PädPsy gerne auch per E-Mail (zusammengefasst in einer einzelnen PDF Datei) bis zum 03.01.2020 an:

Präsidium der Universität Vechta
Postfach 1553
49364 Vechta
bewerbung@uni-vechta.de

Bewerbungsunterlagen können leider nicht zurückgesendet werden.

Die Universität Vechta setzt sich aktiv für die Chancengleichheit und Vielfalt ein und strebt an, Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-vechta.de/fileadmin/user_upload/Personal/4_Stellenangebote/AT_19-124-PaedPsy-LfbA-Schweer-25-11-2019.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Vechta. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.