Trier: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%) im Bereich Monitoring digitalisierungsbezogener Kompetenzen

Im Rahmen der durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ ist im Projekt „TRIGITALpro“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (EG 13 TV-L) (m/w/d)
im Bereich Monitoring digitalisierungsbezogener Kompetenzen

mit einem Beschäftigungsumfang von 65% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit befristet bis 30.09.2023 zu besetzen. Die Stelle ist der Abteilung III (Diagnostik, Differenzierung, Integration, Beratung) im Fach Bildungswissenschaften zugeordnet. Die Stelle dient dem Zweck der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion).

Die Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers bestehen in der Organisation, Durchführung und Auswertung eines längsschnittlich angelegten Monitorings digitalisierungsbezogener Kompetenzen und Einstellungen, sowie technischer Skills Studierender. Die Aufgaben umfassen ferner die Publikation und Präsentation von Forschungsergebnissen.

Erwartet werden das Interesse an der Thematik der Digitalisierung in Lehrerbildung und Schule, vertiefte Kenntnisse von Methoden der quantitativen empirischen Sozialforschung sowie einschlägige Erfahrungen mit dem Management großer Forschungsdatensätze in Programmen wie SPSS. Ferner sollten Sie mit der Modellierung von Längsschnittdaten anhand von z.B. Strukturgleichungs- und Mehrebenenansätzen sowohl in der Theorie als auch in ihrer Umsetzung in Softwareprodukten (z.B. MPlus) vertraut sein.

Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Sinne von § 56 Abs. 2 Nr. 1 HochSchG möglichst in einem Lehramtsstudium im Bereich der Sekundarstufe, in Erziehungswissenschaft oder in Psychologie.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Trier ist bestrebt, die Zahl ihrer Wissenschaftlerinnen zu erhöhen und fordert diese nachdrücklich zu einer Bewerbung auf.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Publikationen, Zeugnisse usw.) werden erbeten bis zum 13.03.2020 an

Herrn Prof. Dr. Christoph Schneider
Universität Trier
Fachbereich I - Bildungswissenschaften
54286 Trier

oder per e-mail an  balmes(at)uni-trier.de.

Wir bitten, Bewerbungsunterlagen nicht in Mappen oder Hüllen und auch nur als unbeglaubigte Kopien vorzulegen, da die Unterlagen nicht zurückgesandt werden; sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-trier.de/fileadmin/organisation/ABT3/Stellen_WissMitarbeiter/a7_20_WissMA_TRIGITALpro_Schneider.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Trier. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.