Stuttgart: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 50%)

Klinikum der Landeshauptstadt: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 50%) an der Klinik für Suchtmedizin und Abhängiges Verhalten (1-21-245)

Das Klinikum Stuttgart ist mit seinen zwei Standorten „Standort Mitte“ (Katharinenhospital und Olgahospital) und „Krankenhaus Bad Cannstatt“ ein Krankenhaus der Maximalversorgung und akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen mit rund 2.200 Betten sowie 50 Kliniken und Instituten. Über 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen auf den Stationen, in Operationssälen und Funktionsbereichen die Patienten oder sind in Verwaltung und Technik für den reibungslosen Klinikbetrieb verantwortlich.

Entscheiden Sie sich für etwas Großes: Wir, das Klinikum Stuttgart, sind das größte Klinikum in Baden-Württemberg. An zwei attraktiv gelegenen Standorte mitten in Stuttgart bieten wir unseren über 7.000 Mitarbeite-rinnen und Mitarbeiter in 50 Kliniken und Instituten ein Arbeitsumfeld, in dem nahezu alle medizinischen Fachdisziplinen auf hochmodernem Niveau vertreten sind. Zudem sind wir bereits seit über 10 Jahren als zertifizierter Arbeitgeber für Beruf und Familie ausgezeichnet.

Der wirtschaftsstarke Großraum Stuttgart punktet mit den umliegenden Wäldern und Weinbergen durch viel Grün für Erholung und Freizeitgestaltung. Auch unterschiedliche Sport- & Kulturangebote stehen auf dem Programm, so dass für jeden Geschmack etwas zu finden ist.

Unser Zentrum für Seelische Gesundheit ist die größte psychiatrische Abteilung an einem Allgemeinkrankenhaus in Deutschland und ist fester Bestandteil des Klinikum Stuttgart. In den 5 Kliniken ist die Behandlung aller Diagnosen möglich. Sichergestellt wird unser hoher medizinischer Standard durch die enge Kooperation der einzelnen Fachbereiche, klinikübergreifende Rotationsmöglichkeiten, unzählige Kontakte zu Universitäten sowie umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für alle Berufsgruppen.

Ihre Aufgaben bei uns:

  • Interpretation von psychologisch-diagnostischen Testergebnissen
  • Entwicklung des Behandlungsassistenten in Zusammenarbeit mit den Studienteilnehmern
  • Erstellung von patientenzentrierten Behandlungspfaden
  • Behandlungskoordination anhand des erstellten Behandlungsassistenten
  • Schnittstellenübergreifende Kommunikation mit den am Behandlungsprozess beteiligten Einrichtungen
  • Administrative Aufgaben im Bereich des Kompetenzzentrums
  • Beteiligung bei wissenschaftlicher Weiterentwicklung des Kompetenzzentrums

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplom-Studium der Psychologie oder Sozialen Arbeit
  • Hohe Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Abhängigkeitserkrankten
  • Erfahrungen im regionalen Suchthilfesystem und der Suchtberatung
  • Erfahrung im Umgang mit psychologisch-diagnostischen Assessments
  • Affinität für internetgestützte Diagnostikmethoden
  • Sehr gute deutsche Ausdrucksweise und Kommunikationsgeschick
  • Selbstverantwortliche Arbeitsweise
  • Gründliche und herausragend sorgfältige Arbeitsweise
  • Organisationstalent
  • Begeisterung für wissenschaftliches Arbeiten

Wir bieten:

  • Ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit Raum für Eigeninitiative und Kreativität
  • Eine kooperative, vertrauensvolle Zusammenarbeit und gute Arbeitsatmosphäre mit engagierten Kollegen*innen
  • Ein strukturiertes Einarbeitungskonzept sowie innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Angebote zur Ermöglichung der Work-Life-Balance: attraktive Arbeitszeitmodelle mit flexiblen Arbeitszeiten, betriebliche Vereinbarung zu Home-Office, wir sind seit 2008 als familienfreundliches Unternehmen berufundfamilie zertifiziert, Kitaplätze und Ferienbetreuung, Wiedereinstiegsseminare
  • Eine leistungsgerechte, tariflich abgesicherte Vergütung nach den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes
  • Eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge
  • Zusätzliche finanzielle Leistungen z.B. Zuschuss zum Nahverkehrsticket des VVS, etc.
  • Weitere zusätzliche Leistungen wie: Betriebliches Gesundheitsmanagement, Sportangebote, gutes und preiswertes Essen im Betriebsrestaurant
  • Ein sicherer Arbeitsplatz

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung mit Vorrang berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung – bitte bevorzugt an unser Online-Bewerberportal oder unter Angabe der Kennzahl 1-21-245 bis 05.12.2021 an das

Klinikum der Landeshauptstadt Stuttgart gKAöR
Klinik für Suchtmedizin und Abhängiges Verhalten
Dr. Maurice Cabanis
Prießnitzweg 24
70174 Stuttgart

Bitte senden Sie uns im Fall einer Papierbewerbung nur Kopien ohne Plastikhüllen o. Ä., da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

Jetzt online bewerben: https://www.klinikum-stuttgart.de/karriere/stellen-suchen/aktuelle-stellenangebote/online-bewerbung?tx_powermail_pi1%5Bansprechpartner%5D=Herr%20Dr.%20Maurice%20Cabanis%20unter%200711%20278-22245&tx_powermail_pi1%5Bansprechpartnerkontakt%5D=&tx_powermail_pi1%5Bbewerbungals%5D=Wissenschaftliche%2Ar%20Mitarbeiter%2Ain%20%28m%2Fw%2Fd%29&tx_powermail_pi1%5Bggfkennzahl%5D=1-21-245&tx_powermail_pi1%5Bmail_empfnger%5D=l.kiebel%40klinikum-stuttgart.de&cHash=60606c5b5480d333c47127133b393e7b

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.klinikum-stuttgart.de/karriere/stellen-suchen/aktuelle-stellenangebote/stellenangebot/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-m-w-d abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Klinikums der Landeshauptstadt Stuttgart gKAöR. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.