Rostock: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in Forschung und Lehre (m/w/d) (20 WoStd.) am Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung (D 112/2019)

An der Universität Rostock ist vorbehaltlich der Mittelzuweisung an der Philosophischen Fakultät, Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre die folgende Stelle zu besetzen:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Dienstleistungen in Forschung und Lehre (m/w/d)
(EG 13 TV-L, Teilzeitbeschäftigung 20 Stunden/Woche, befristet)

Aufgabengebiet:

Der/die zukünftige Stelleninhaber/in soll sich an laufenden Forschungsarbeiten des Lehrstuhls für Schulpädagogik unter besonderer Berücksichtigung der Schulforschung und Allgemeinen Didaktik (insbesondere im Bereich der Lehrerbildungsforschung) beteiligen sowie an der Einwerbung von Drittmitteln im Bereich der empirischen Bildungsforschung mitwirken. Darüber hinaus sind Lehrveranstaltungen im Bereich der Schulpädagogik und empirischen Schul- und Bildungsforschung in den lehramtsbezogenen Studiengängen und dem Masterstudiengang Bildungswissenschaften im Umfang von 4 SWS durchzuführen und Prüfungstätigkeiten zu übernehmen, wobei das forschungsbasierte Vermitteln von Fachwissen und Fertigkeiten an Studierende im Mittelpunkt steht und die Studierenden durch den wissenschaftlichen Zuschnitt der Lehre vor allem angeleitet werden sollen, eigenständig wissenschaftlich zu arbeiten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Staatsexamen, Diplom, Master oder vergleichbarer Abschluss) in einem einschlägigen Fachgebiet (Lehramt, Pädagogik/Erziehungswissenschaften, Soziologie, Psychologie oder vergleichbare)
  • fundierte und forschungsbasierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der schulbezogenen Bildungsforschung
  • wissenschaftstheoretisch-methodologische Grundkenntnisse
  • fundierte forschungsmethodische Kenntnisse im Bereich quantitativer Methoden der Bildungsforschung
  • Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln erwünscht
  • hohe Teamfähigkeit, Erfahrungen mit Projektarbeit und gute Kommunikationskompetenz in Deutsch und Englisch (schriftlich und mündlich)
  • Französischkenntnisse erwünscht

Wir bieten:

  • eine vielfältige, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einer traditionsbewussten, aber dennoch innovativen, modernen und familienfreundlichen Universität in einer lebendigen Stadt am Meer
  • Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung Entgeltgruppe 13 TV-L/13 Ü bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen

Weitere Hinweise

Die Befristung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach § 14 Abs. 2 TzBfG. Dies ist dann der Fall, wenn die Bewerber/-innen noch nicht in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis zum Arbeitgeber Land M-V gestanden haben.

Bei Beschäftigten aus dem Schuldienst wird die Möglichkeit einer Abordnung geprüft.

Die Universität Rostock bekennt sich zu ihren universitären Führungsleitlinien.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter oder gleichgestellter Menschen sind uns willkommen. Die Universität Rostock strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen anderer Nationalitäten oder mit Migrationshintergrund begrüßen wir.

Auf Wunsch kann der Personalrat hinzugezogen werden. Bitte legen Sie dazu Ihren Bewerbungsunterlagen einen formlosen Antrag bei.

Wir freuen uns auf Ihre E-Mail-Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie bitte bis spätestens 18. Juli 2019 mit dem Betreff „Ausschreibung D 112/2019“ an  bewerbungen.personal(at)uni-rostock.de  senden.

Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die rechtzeitig und unter der vorgenannten Emailadresse sowie im PDF-Format/eine Datei eingehen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Daher werden die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten entsprechend der einschlägigen Datenschutzvorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass die Übersendung Ihrer Email an uns unverschlüsselt erfolgt.

Bewerbungs- und Fahrkosten können vom Land Mecklenburg-Vorpommern leider nicht übernommen werden.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen zur Verfügung:

Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung
Herr Prof. Dr. Falk Radisch, Tel. 0381/498-2648

Personalservice
Herr Michael Heberer, Tel. 0381/498-1333

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-rostock.de/fileadmin/uni-rostock/Stellenausschreibungen/D112-19neu.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Rostock. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.