Reutlingen: W 2-Professur (m/w/d; 50)

Evangelische Hochschule: W 2-Professur (m/w/d; 50) Psychologie und Beratung in der Sozialen Arbeit

Evangelische Hochschule Ludwigsburg
- Staatlich anerkannte Hochschule für Angewandte Wissenschaften der
Evangelischen Landeskirche in Württemberg –

Am Standort Campus Reutlingen ist zum 1.9.2020 folgende Professur zu besetzen:

1. W2 Professur Psychologie und Beratung in der Sozialen Arbeit
(50%) (m/w/d)

Die Professur hat die Schwerpunkte:

  • Grundlagen der Psychologie mit dem Schwerpunkt Entwicklung und Sozialisation sowie Gesundheitspsychologie
  • Theorien und Methoden der Beratung in der Sozialen Arbeit und Casemanagement

Erwartet werden Berufserfahrungen in den Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit.

Die Professur ist zunächst befristet bis 31.12.2022.

Neben der Lehre gehören Forschung, Weiterbildung, Organisation und konzeptionelle Weiterentwicklung der Studienangebote sowie Lehre in deutsch und Englisch in allen Bachelor- und Masterstudiengängen und interdisziplinärer Dialog zwischen Human-, Sozialarbeits- und Diakoniewissenschaft zum Aufgabenbereich der Professuren.

Zudem erwarten wir die Bereitschaft und Kompetenz zur disziplinären und interdisziplinären Zusammenarbeit sowie zur Auseinandersetzung mit intersektionalen Fragen der Sozialen Arbeit.

Wir bieten hochschuldidaktische Unterstützung sowie Expertisen und Ressourcen des Instituts für Angewandte Forschung (IAF) als Kompetenzzentrum für Forschungsvorhaben.

Im Vorfeld Ihrer Bewerbung besteht die Möglichkeit zu einem unverbindlichen und vertraulichen Austausch.

Die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 47 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg (abgeschlossenes Hochschulstudium; pädagogische Eignung, die in der Regel durch Erfahrung in Lehre oder Ausbildung nachzuweisen ist; besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird; mindestens fünfjährige berufliche Praxis mit einschlägigen Erfahrungen, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen).

Eine Mitgliedschaft des Bewerbers / der Bewerberin in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche Deutschland wird in der Regel erwartet. Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden eine positive Einstellung zum verfassungsmäßigen Auftrag der Evangelischen Hochschule und die Mitwirkung am interdisziplinären Dialog zwischen Humanwissenschaften, Erziehungs- und Sozialarbeitswissenschaft und Theologie erwartet. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.

Die Einstellung erfolgt in einem privatrechtlichen Angestelltenverhältnis nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO) und in sinngemäßer Anwendung der Bestimmungen des Landes Baden-Württemberg. Die Vergütung richtet sich nach W2 LBesO.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und mit der Angabe von drei möglichen Themen für eine Probevorlesung bis spätestens 26.02.2020 an den

Rektor der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg
Herrn Prof. Dr. Norbert Collmar
Paulusweg 6
71638 Ludwigsburg
(rektorat@eh-ludwigsburg.de).

Für Rückfragen steht Ihnen das Rektorat unter der Telefonnummer 07141/9745 200 zur Verfügung.  www.eh-ludwigsburg.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.eh-ludwigsburg.de/fileadmin/user_upload/Hochschule/Stellenangebote/2020/Homepage_Prof._Psychologie_SozArbeit_Rt.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Evangelischen Hochschule Ludwigsburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.