Oldenburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 65%) am Institut für Musik (SysMuWi)

 

In der Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften - ist im Institut für Musik ist zum 01.04.2023 befristet für zunächst drei Jahre die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/ Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (z. Z. 19,9 Std. wöchentlich) zu besetzen. Eine Aufstockung der Stelle auf 65% ist nicht ausgeschlossen.

Aufgaben:

Die Stelle beinhaltet

  • Beteiligung an Forschungsprojekten zur Untersuchung musikpsychologischer Fragestellungen im Bereich alltäglicher musikalischer Praxen (Singen, Musizieren, Tanzen, Musikhören) auch mit Blick auf gesunde und vulnerable Populationen (z. B. Menschen mit Lungen- oder Demenzerkrankungen unter Verwendung von behavioralen Methoden und Biomarkern;
  • wissenschaftliche Dienstleistungen im Fachgebiet Systematische Musikwissenschaften in Form von Recherchen (etwa im Rahmen von Systematic Reviews oder sonstigen Übersichtsarbeiten) und quantitativen statistischen Analysen (deskriptiv, inferenzstatistisch) und der Erstellung von Ethik-Anträgen;
  • Entwicklung und Durchführung von psychophysiologischen Studien unter Verwendung polygraphischer Messmethoden und anderen Biomarkern (z.B. Haar- oder Speichelproben);
  • Lehre im Fach Musik entsprechend der Lehrverpflichtungsverordnung (LVVO), derzeit im Umfang von 2 LVS. 

Im Rahmen der Stelle wird Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Habilitation) im Fachgebiet der Musikwissenschaften mit Schwerpunkt Systematische Musikwissenschaften gegeben.

Erforderlich ist

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Musikwissenschaft, Musikpädagogik oder Psychologie;
  • eine Promotion im Bereich Musikwissenschaften oder in einer im Hinblick auf die Systematische Musikwissenschaften fachnahen Disziplin (z.B. Psychologie, Neurowissenschaften);
  • Nachweis von mindestens drei Peer-Review Publikationen in einschlägigen Fachzeitschriften mit Bezug zu musikpsychologischen Fragestellungen (z.B. Entwicklung, differenzielle Psychologie);
  • Erfahrungen in der Mitarbeit bei der Erstellung von Drittmittelanträgen bei einschlägigen Förderinstitutionen (z.B. DFG, BMBF). 

Erwünscht sind

  • ausgewiesene Schwerpunkte in quantitativer empirischer Musikforschung;
  • weitere wissenschaftliche Publikationen im genannten Bereich auch in Form von Buchkapiteln, Konferenzbeiträgen oder Postern;
  • Erfahrungen in Projektarbeit auch mit nationalen und/oder internationalen Partnern;
  • Erfahrungen in der akademischen Lehre im genannten Bereich;
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse;
  • erwiesene, erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln aufgrund eigener Förderanträge. 

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit einem Lebenslauf, Zeugniskopien und einem Exposé bzw. Probekapiteln des Dissertationsvorhabens sowie einem Verzeichnis der Veröffentlichungen und universitären Lehrveranstaltungen unter Nennung der Kennziffer "SysMuWi" im Betreff bis zum 31.01.2023 bevorzugt per E-Mail als eine zusammenhängende pdf-Datei an bewerbung.musik(at)uni-oldenburg.de (Gesamtgröße maximal 40 MB) oder auf dem Postweg an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, FK. III, Fakultät III, Institut für Musik, z. H. Frau Isabel Freimann, 26111 Oldenburg.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden. Bitte senden Sie daher keine Originale oder Mappen zu.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne: Prof. Dr. Gunter Kreutz (gunter.kreutz(at)uol.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uol.de/stellen?stelle=69327 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.