Oldenburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am Department für Versorgungsforschung (SEMPRE)

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

Die European Medical School ist eine Kooperation der Universität Oldenburg und der Rijksuniversiteit Groningen unter Beteiligung von Oldenburger Krankenhäusern, Kliniken und niedergelassenen Ärzten in der Region. Neben der Etablierung des Modellstudiengangs "Humanmedizin" arbeiten die o. g. Organisationen auch in der Forschung eng zusammen.

Am Department für Versorgungsforschung der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist – vorbehaltlich der Stellenfreigabe - zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

(100 % TV-L E13)

bis zum 31.12.2024 im Rahmen des drittmittelgeförderten Projekts SEMPRE zu vergeben. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Im Rahmen der Stelle übernehmen Sie folgende Aufgaben:

  • Koordination einer Evaluation von innovativen Ansätzen zur Steuerung in die Psychosomatische Rehabilitation
  • Durchführen und Auswerten von quantitativen und qualitativen Befragungen
  • Kommunikation mit den Projektpartnern (z. B. Reha-Kliniken und Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen)
  • Präsentieren der Evaluationsergebnisse im Rahmen von projektinternen Workshops und auf Kongressen
  • Erstellen wissenschaftlicher Publikationen

Voraussetzungen für die Stelle sind:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom (Uni), Master) der Gesundheitswissenschaften oder verwandter Studiengänge (z. B. Psychologie, Versorgungsforschung)
  • Fundierte Kenntnisse in quantitativen und/oder qualitativen Methoden (z. B. multivariate Verfahren, inhaltsanalytische Verfahren)
  • Erfahrungen in der Durchführung von Forschungsprojekten und der Erstellung von Publikationen

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Sehr gute Promotion im Bereich der Gesundheitswissenschaften oder verwandter Studiengänge (z. B. Psychologie, Versorgungsforschung)
  • Sicherer Umgang mit Auswertungssoftware (z. B. SPSS, MAXQDA)
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Die Einbindung in ein dynamisches interdisziplinäres Department
  • Unterstützung für die wissenschaftliche Weiterqualifikation (Promotion/Habilitation)
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Beteiligung an Publikationen
  • Die Möglichkeit, sich in der Hochschuldidaktik weiterzubilden
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf (z. B. Möglichkeit zum Home-Office)
  • Möglichkeit zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung sowie zur Teilnahme an wissenschaftlichen Kongressen

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an anna.levke.bruett(at)uni-oldenburg.de

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen möglichst per Mail unter dem Stichwort "SEMPRE" bis zum 04.10.2021 an bewerbungen-vf(at)uni-oldenburg.de (max. 2 PDF-Dateien bis 10 MB) oder Universität Oldenburg, Fakultät VI, Department für Versorgungsforschung, PD Dr. Anna Levke Brütt, 26111 Oldenburg.

Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungs- und Vorstellungskosten nicht übernommen werden können. Schriftliche Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uol.de/stellen?stelle=68290 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.