Oldenburg: Referentin/Referenten (m/w/d)

Universität: Referentin/Referenten (m/w/d) Psychosoziale Beratung und Konfliktprävention

In der Abteilung Personal- und Organisationsentwicklung der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist ab sofort die Stelle einer/eines

Referentin/Referenten Psychosoziale Beratung und Konfliktprävention (m/w/d)
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 100% der regulären Arbeitszeit)

unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Die Universität Oldenburg ist seit 20 Jahren im Gesundheitsmanagement aktiv und hat das Betriebliche Gesundheitsmanagement als Handlungsfeld der Gesundheitsfördernden Hochschule im Rahmen der Personal- und Organisationsentwicklung institutionalisiert. Die Stelleninhaberin / der Stelleninhaber ist für die Beratung im Fall berufsbedingter psychischer Belastungen und Konflikte und die Konzeption und Durchführung von präventiven Angeboten verantwortlich. Im Einzelnen umfasst dies:

Tätigkeiten:

  • Erhebung und Analyse von psychischen Belastungen
  • Entwicklung von organisationsbezogenen Maßnahmen zur Reduzierung erhobener Belastungen
  • Konzeption und Durchführung von Fortbildungsangeboten und Angeboten zur Prävention
  • Beratung und Coaching von Beschäftigten und Arbeitsteams bei Konflikten im Arbeitsumfeld und zum Umgang mit persönlichen Problemen
  • Beratung von Vorgesetzten bei psychischen Auffälligkeiten und Suchtverhalten von Mitarbeitenden
  • Durchführung und Vermittlung von Konfliktmoderationen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Psychologie (Diplom (Uni) / Master) oder einem vergleichbaren Fach
  • Zusatzqualifikation in beraterischen oder psychotherapeutischen Verfahren
  • Komptenzen in der Konfliktdiagnose, Konfliktklärung und Konfliktmoderation
  • Erfahrungen in Einzel- und Teamberatung
  • Kenntnisse und Handlungskompetenzen in der Krisenintervention und Suchtberatung
  • Kenntnisse in der Präventions- und Fortbildungsarbeit

Wir wünschen uns eine zugewandte Persönlichkeit mit einer ausgeprägten kommunikativen Kompetenz. Freude am Umgang mit Menschen und die Bereitschaft zu Kooperation und Vernetzung sind unerlässliche Voraussetzungen.

Wir bieten Ihnen ein inhaltlich anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem engagierten Team.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Rückfragen richten Sie bitte an Dr. Carolin Schöbel-Peinemann, Abteilungsleiterin Personal- und Organisationsentwicklung, Tel.: 0441/798-4632.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung vorzugsweise elektronisch in einer einzigen PDF-Datei bis zum 05.06.2020 an die

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Dezernat 1
Abteilung Personal- und Organisationsentwicklung
Dr. Carolin Schöbel-Peinemann
26111 Oldenburg
pe-oe(at)uni-oldenburg.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://uol.de/stellen/?stelle=67320 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.