Neuruppin: Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 50%)

Medizinische Hochschule Brandenburg: Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d; 50%) im Bereich der psychologischen Methodenlehre

Bereich: Psychologie
Aufgabe: Akademische*r Mitarbeiter*in
Art der Anstellung: Teilzeit
Befristung: befristet

An der Medizinischen Hochschule Brandenburg ist eine 0,5 Stelle als

Akademische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich der psychologischen Methodenlehre

zunächst auf 2 Jahre befristet zu besetzen.

Die Medizinische Hochschule Brandenburg Theodor Fontane (MHB) ist eine staatlich anerkannte Universität in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft. Mit den drei Universitätskliniken Ruppiner Kliniken, Städtisches Klinikum Brandenburg und das Immanuel Klinikum mit den zwei Standorten Bernau Herzzentrum Brandenburg und Rüdersdorf, sowie aktuell insgesamt über 35 kooperierenden Krankenhäusern und mehr als 150 Lehrpraxen steht sie für praxisorientierte und wissenschaftsbasierte Lehrkonzepte sowie für die Einheit von Forschung, Lehre und Patient*innenversorgung. Ihren Gründungsauftrag sieht sie in einer Antwort auf geänderte Anforderungen an das Gesundheitswesen im Land Brandenburg und in vergleichbaren Regionen.

In der Ausbildung von Psychotherapeut*innen hat sie mit den Ruppiner Kliniken, dem Immanuel Klinikum Rüdersdorf und der Salus Klinik Lindow sowie aktuell weiteren sieben kooperierenden Therapieeinrichtungen eine Verzahnung von Lehre und berufspraktischen Einsätzen realisiert. Entsprechend bietet die Hochschule seit Herbst 2020 den polyvalenten Bachelorstudiengang Psychologie und den Masterstudiengang Klinische Psychologie und Psychotherapie an, der Studierende im Rahmen des neuen Direktstudiums für die Approbationsprüfung befähigt.

Ihre Aufgaben

Es handelt sich um eine Forschungsstelle im Bereich der psychologischen Methodenlehre, auf der weiterführende Qualifikationen mit dem Ziel der Promotion (bzw. Habilitation) erworben werden sollen. Der Forschungsbereich spannt sich von (1) psychometrischen Testmodellen über (2) Analysen klinisch-psychologischer Fragestellungen in Kooperation mit den Ruppiner Kliniken bis zu (3) formalen Themen der Statistik auf.

Ihre Aufgabe besteht darin die Forschung im Bereich der Psychologischen Methodenlehre zu unterstützen. Hierzu zählen unter anderem die Beteiligung bei der Einwerbung von Drittmitteln und Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen.

Weiterhin sollen Sie eigene Forschungsvorhaben entwickeln und verfolgen. Zudem ist die methodische Unterstützung von Studierenden sowie den angrenzenden psychologischen Arbeitsgruppen wünschenswert. Ein feste Lehrverpflichtung ist nicht Teil der Stelle.

Ihr Profil

  • ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in der Fachrichtung Psychologie oder anderen quantitativ orientierten Sozial- oder Verhaltenswissenschaften
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Methodenlehre und statistische Methoden
  • sicherer Umgang mit mindestens einer gängigen Datenanalysesoftware (z.B. R, SPSS oder SAS)
  • Expertise in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Item Response Theorie, Strukturgleichungsmodelle, Analyse von Längsschnittdaten, Mehrebenenanalyse, Bayes-Verfahren, Methoden der Kausalanalyse
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Darüber hinaus von Vorteil:

  • internationale Publikationserfahrung
  • Erfahrungen mit Open Science Praktiken (z.B. Präregistrierungen, Open Data und Open Materials)
  • Lehrerfahrung im Bereich der psychologischen Methodenlehre

Wir bieten Ihnen

  • eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 20 Stunden
  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten in einem sinnstiftenden Umfeld
  • die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung unserer Universität mitzuwirken
  • flache Hierarchien, eine kollegiale und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • eine ausgezeichnete Vernetzung mit den Universitätskliniken
  • die Möglichkeit sich anspruchsvoll im Bereich der psychologischen Methodenlehre und quantitativen Forschung weiterzuentwickeln
  • flexible Home-Office Regelung!

Die MHB fördert die Gleichstellung aller Beschäftigten und sieht in der Vielfalt ihrer Belegschaft einen großen Gewinn. Im Sinne der Diversität begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit verschiedenen Hintergründen.

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte unser Bewerbungsformular. Ihre Unterlagen laden Sie bitte als einzelne PDF-Dateien hoch. Angaben zu Ihren Gehaltsvorstellung und frühestmöglichen Starttermin können Sie ebenfalls über das Formular angeben.

Für inhaltliche Auskünfte zur Stelle wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Dirk Lubbe (dirk.lubbe(at)mhb-fontane.de), der Ihnen per Telefon unter +49 3391 39-14621 gerne zur Verfügung steht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.mhb-fontane.de/stellenangebote.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Medizinischen Hochschule Brandenburg CAMPUS GmbH (gemeinnützig), Neuruppin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.