Nairobi, Kenia: Leiter*in

MISEREOR: Leiter*in der MISEREOR Dialog- und Verbindungsstelle

AGIAMONDO sucht im Auftrag von MISEREOR eine*n in der Entwicklungszusammenarbeit erfahrene

Leiter*in der MISEREOR Dialog- und Verbindungsstelle,
Nairobi, Kenia

Ihr neues Aufgabenfeld

Kenia hat sich zu einer wichtigen Drehscheibe im Bereich internationaler politischer und wirtschaftlicher Beziehungen entwickelt. Aus einem landesweiten kirchlichen Sensibilisierungs- und Bildungsprogramm gingen leistungsfähige nationale und diözesane Entwicklungs- und Gesundheitsstrukturen hervor. Sie tragen dazu bei, dass, dass die katholische Kirche in Kenia zu den zivilgesellschaftlichen Akteuren gehört, die sich glaubwürdig und weithin anerkannt für gesellschaftspolitische Anliegen wie Förderung der Menschenrechte, gesellschaftspolitische Aufklärung und Bewusstseinsbildung, gute Regierungsführung, gewaltlose Konfliktbearbeitung und Friedensförderung einsetzt. In Folge des sich verschärfenden Klimawandels kommt es immer wieder zu Notsituationen, in denen Partner auch Not- und Wiederaufbauhilfe leisten.

Kenia ist seit langem ein bedeutendes Schwerpunktland der Entwicklungszusammenarbeit Misereors in Afrika. Zur Intensivierung des Dialogs und der Zusammenarbeit mit den kenianischen Partnerorganisationen wurde deshalb 2006 eine Dialog- und Verbindungsstelle (DVS) eingerichtet. Seitdem wird die DVS von der kenianischen Ortskirche und den MISEREOR-Partnern wegen ihres Beitrages zum zuverlässigen Dialog mit MISEREOR sehr geschätzt.

Durch Ihre Mitarbeit als Leiter*in der DVS ermöglichen Sie es MISEREOR und den Partnern, sich gegenseitig besser zu verstehen, voneinander zu lernen, wichtige Herausforderungen frühzeitig zu erkennen, neue Impulse aufzugreifen und vertrauens- und wirkungsvoll zusammenzuarbeiten. Sie unterstützen die Gestaltung eines lebendigen Dialogs zwischen Partnern, Zielgruppen und MISEREOR.

Ihr Wohn- und Arbeitsort Nairobi ist als Standort mit qualifizierten Bildungseinrichtungen und guter Gesundheitsinfrastruktur auch für Familien mit Kindern geeignet.

Im Einzelnen übernehmen Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie bauen den vertrauensvollen Dialog zwischen Partnern und MISEREOR weiter aus und fördern die Vernetzung der Partnerorganisationen untereinander, sowie mit weiteren relevanten Akteuren.
  • Sie fördern einen systematischen Erfahrungsaustausch der Partner in ihren spezifischen Fachbereichen (z.B. Berufliche Bildung, Gerechtigkeit, Friedenssicherung) und führen die Organisation von Netzwerktreffen fort.
  • Durch Veranstaltungen und Fortbildungsmaßnahmen zu relevanten Themen (z.B. Schutz vor sexualisierter Gewalt, Planung, Monitoring und Evaluation, Berichterstattung), stärken Sie die Kompetenzen der Partnerorganisationen. In diesen Bereichen identifizieren und qualifizieren Sie auch kenianische Berater*innen.
  • Sie informieren MISEREOR regelmäßig zu Entwicklungen in Kenia und sind Ansprechpartner*in für die Anfragen der Mitarbeiter*innen der unterschiedlichen Teams von MISEREOR.
  • Sie nehmen repräsentative Aufgaben wahr und begleiten Besuche von Journalist*innen, Politiker*innen, Mitarbeiter*innen der Misereor-Geschäftsstelle, um Anliegen der Partner zu fördern.

Ihr Profil

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Tätigkeit relevanten Bereich, z.B. Sozialwissenschaften, Theologie, Politik, Psychologie, Sozialarbeit oder Wirtschaftswissenschaften und konnten mehrjährige Auslandsberufserfahrung in der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit sammeln, die sie vorzugsweise in Afrika erworben haben.
  • Sie haben Erfahrung in der Partnerberatung und Moderation von Gruppen und verfügen über Kenntnisse im Bereich der Organisationsentwicklung.
  • Sie haben Erfahrungen in der wirkungsorientierten Projektarbeit und sind in der Lage politisch zu analysieren sowie zeitnah und qualitativ gut zu berichten.
  • Sie sind erfahren in der Rolle als Repräsentant*in und zeichnen sich durch ausgeprägten Kommunikations- und Netzwerkfähigkeiten aus.
  • Ihr Englisch ist sowohl schriftlich als auch mündlich sehr gut, idealerweise sprechen Sie bereits Swahili.
  • Sie identifizieren sich als Mitglied einer christlichen Kirche, mit den Zielen und Anliegen kirchlicher Entwicklungs- und Friedensarbeit und tragen diese überzeugt mit.
  • Sie sind EU-Bürger*in oder Schweizer*in.

Das Angebot von AGIAMONDO

  • Individuelle und umfassende Vorbereitung
  • Dreijahresvertrag, soziale Sicherung und Vergütung nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Landeskundliche, sprachliche oder andere fachliche Weiterbildungen sowie Coaching- und Supervisionsangebote, individuelle Beratung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 14.04.2020.

Jetzt auf diese Stelle bewerben https://jobs.ageh.de/public/bewerbung/?id=495

Ihre Ansprechpartnerin
Frau Lea Hinke

Kontakt
AGIAMONDO e.V.
Ripuarenstrasse 8
50679 Köln
E-Mail:  jobs(at)agiamondo.org

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.ageh.de/job-leiter-in-der-misereor-dialog-und-verbindungsstelle-nairobi-kenia-x-495.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der AGIAMONDO e.V., Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.