Münster: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Postdoc/Anschubförderung) (w/m/d) am Graduiertenkolleg Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt

In dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Graduiertenkolleg Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt ist ab Sommer 2019

eine Stelle für eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (Postdoc/Anschubförderung) (w/m/d)

zu besetzen.

Die Stelle ist auf ein Jahr befristet und umfasst 100% der regelmäßigen Arbeitszeit. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe TVL E13.

Das Graduiertenkolleg erforscht, wie unter den Bedingungen neuer Formen medial vermittelter Kommunikation Vertrauen entwickelt und aufrechterhalten werden kann. In dem interdisziplinär angelegten Kolleg kooperieren Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftler aus der Kommunikationswissenschaft, Psychologie, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft und der Sportwissenschaft. Im Fokus des Kollegs stehen Vertrauensprobleme in den Untersuchungsbereichen Medien, Wirtschaft, Wissenschaft und Sport; die von den Kollegiatinnen/Kollegiaten bearbeiteten Projekte können auf den Analyseebenen von Individuen, Organisationen und Öffentlichkeit angelegt sein. Ziel des Kollegs ist es, neben empirischen Befunden auch neue methodische Einsichten zu gewinnen und die Vertrauensforschung theoretisch zu fundieren.

Aufgaben

Die Stelle dient als Anschubförderung für qualifizierte junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die planen im Wissenschaftssystem zu verbleiben. Auf der Stelle soll ein eigenständiger Projektantrag zum Forschungsfeld des Graduiertenkollegs erarbeitet werden (z.B. DFG-Einzelantrag, Antrag auf Förderung der eigenen Stelle). Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber wird in geeigneter Weise in das Kolleg eingebunden und erhält so eine Basis für die Reflexion ihrer/seiner Arbeit.

Weitere Informationen zum Forschungs und Studienprogramm des Kollegs finden Sie unter https://www.uni-muenster.de/GK-Vertrauen-Kommunikation/

Bewerbungsvoraussetzungen

Die Ausschreibung richtet sich an Kollegiatinnen und Kollegiaten des Graduiertenkollegs. Erwartet wird eine überdurchschnittliche Promotion in einem der am Graduiertenkolleg beteiligten Fächer, überdurchschnittliche wissenschaftliche Leistungen, ein eigenständiges Forschungsvorhaben (Projektentwurf) im Themenbereich des Kollegs sowie Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit. Aus dem Exposé/Idee für eine Antragsskizze und dem Motivationsschreiben sollte erkennbar sein, in welcher Hinsicht die Bewerberin/der Bewerber Grundlagen für eine vertiefende Forschung zum Themenfeld des Kollegs mitbringt.

Bewerbungsunterlagen

Bitte reichen Sie folgende Bewerbungsunterlagen ein:

  • Motivationsschreiben, aus dem erkennbar wird, welche fachlichen, theoretischen und/oder methodischen Bezüge zu dem skizierten Forschungsprojekt (Exposé) und dem Kolleg vorliegen, und welche persönlichen und wissenschaftlichen Ziele für eine wissenschaftliche Laufbahn verfolgt werden und warum eine Weiterarbeit im Kontext des Kollegs angestrebt wird.
  • Exposé/Idee für eine Antragsskizze (35 Seiten), in dem eine geplante Forschungsidee skizziert wird
  • Publikations, Vortrags und Veranstaltungsverzeichnis
  • Empfehlungsschreiben einer Hochschullehrerin bzw. eines Hochschullehrers zur wissenschaftlichen Qualifikation
  • Lebenslauf

Auf Grundlage der schriftlichen Unterlagen werden qualifizierte Bewerberinnen/Bewerber zu Vorstellungsgesprächen eingeladen.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Aussagekräftige Bewerbungen schicken Sie bitte per Mail (als zusammenhängende PDFDatei) bis zum 31.03.2019 an den Sprecher des Graduiertenkollegs,

Prof. Dr. Bernd Blöbaum
Institut für Kommunikationswissenschaft
Westfälische WilhelmsUniversität Münster
Bispinghof 914
48143 Münster
bloebaum(at)unimuenster.de

Bei Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an den Koordinator des Kollegs, Dr. Christian Wiencierz (Tel. 0251 8322678; Mail: c.wiencierz(at)unimuenster.de).


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-muenster.de/Rektorat/Stellen/ausschreibungen/st_20190102_sk7.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Münster. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.