München: W 3 Professur

LMU: W 3 Professur für Präzisionspsychiatrie (Lehrstuhl)

Professur (W3) für Präzisionspsychiatrie (Lehrstuhl)

Einrichtung: Medizinische Fakultät
Besetzungsdatum: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Ende der Bewerbungsfrist: 30.04.2020

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands.

Aufgaben

Die Professur vertritt das Fach in seiner ganzen Breite in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Darüber hinaus ist die Professur verbunden mit der Leitung der am Klinikum der Universität München (KUM) neu zu gründenden Sektion für Neuropsychiatrische Präzisionsmedizin der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie und ist wissenschaftlich verbunden mit der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am KUM sowie - bei erfolgreichem Antrag – mit dem Deutschen Zentrum für Psychische Gesundheit.

Weiter wird die Professur im Leitungsgremium der neuen interdisziplinären Neurobildgebungsabteilung der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und des KUM vertreten sein. Entsprechend wird eine enge Kooperationsbereitschaft mit den neurowissenschaftlich orientierten Forschungsgruppen z.B. der Psychologie, Neurologie, Psychiatrie, Radiologie/Neuroradiologie, Nuklearmedizin sowie der Neurobiologie erwartet. Die Lehraufgaben der Professur liegen bei den forschungsnahen neurowissenschaftlichen Masterstudiengängen der LMU („Neurosciences“ und „Neurocognitive Psychology“, der „Graduate School of Systemic Neurosciences“) und des von der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung geförderten Graduiertenkollegs für Translationale Psychiatrie.

Anforderungen

Die LMU möchte eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit gewinnen, die ihre wissenschaftliche Qualifikation im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch international sichtbare, exzellente Leistungen in Forschung und Lehre nachgewiesen hat und die über eine Anerkennung als Facharzt oder Fachärztin (m/w/d) für Psychiatrie und Psychotherapie oder Kinder- und Jugendpsychiatrie verfügt.

Zusätzlich muss der Bewerber oder die Bewerberin (m/w/d) durch exzellente Forschung im Bereich der Anwendung von Verfahren der Künstlichen Intelligenz (KI) in den klinischen Neurowissenschaften (Psychiatrie, Neurologie und Neuroradiologie) ausgewiesen sein. Die Arbeiten sollen dabei die Breite möglicher Anwendungsbereiche von KI in der neuro-psychiatrischen Forschung abbilden und andererseits auch auf die Translation dieses Wissens für eine verbesserte Diagnostik, Prognostik und Früherkennung neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen darstellen. Der Bewerber oder die Bewerberin (m/w/d) sollte zudem über fundierte methodische Kenntnisse im Bereich der Anwendung und Weiterentwicklung von MR-basierten Verfahren der strukturellen und funktionellen Bildgebung verfügen. Zudem sollte er bzw. sie klinische Expertise im Bereich Prävention und Frührehabilitation psychischer Erkrankungen der Adoleszenz und des jungen Erwachsenenalters vorweisen können.

Die Einstellung erfolgt in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Schwerbehinderte Personen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungsadresse

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Lehrverzeichnis, Drittmittelaufkommen) sowie einem Kurzbewerbungsbogen (siehe  https://www.med.uni-muenchen.de/berufungsverfahren/prof_bewerbung/index.html) sind bis zum 30. April 2020 beim

Dekan der Medizinischen Fakultät
Ludwig-Maximilians-Universität München
Bavariaring 19
80336 München

einzureichen.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-muenchen.de/aktuelles/stellenangebote/profs/20200318071250.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.