Mülheim a. d. Ruhr: Referent*in (m/w/d)

Hochschule Ruhr West: Referent*in für Evaluation und Online-Self-Assessment (m/w/d) (46-2020)

Die Hochschule Ruhr West wurde im Mai 2009 als staatliche Hochschule gegründet. An unseren Standorten Mülheim an der Ruhr und Bottrop bieten wir Studiengänge aus Technik und Wirtschaft an.

Wir bieten unseren Studierenden zahlreiche Angebote in der Studieneingangsphase an, um den Übergang an die Hochschule zu erleichtern. Die bestehenden Angebote werden im Rahmen der strategischen Maßnahme STEP zu einer koordinierten Studieneingangsphase weiterentwickelt. Ein wichtiger Grundstein unserer Arbeit ist es diese Entwicklung, aber auch die Angebote selbst, zu evaluieren. Ebenfalls soll ein Online-Self-Assessment vor Studienbeginn etabliert werden, um das Angebot für die Studierenden in den Orientierungswochen zu individualisieren.

Hierfür suchen wir zur Verstärkung des Teams um den Maßnahmenkoordinator eine*n motivierte*n

Referent*in für Evaluation und Online-Self-Assessment

Kennziffer 46-2020, Vollzeit, Vergütung TV-L E 11

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen an unterschiedlichen Stellen die hochschulweite strategische Maßnahme STEP.
  • Dabei sind Sie im Rahmen der STEP für die Evaluation der Maßnahme und ihrer Angebote verantwortlich (Entwicklung, Durchführung und Auswertung von Befragungen, Präsentation und Nutzung der Ergebnisse, Entwicklung eins wissenschaftlich fundierten Konzepts für ein Online-Self-Assessment).
  • Aufgrund der hohen Dynamik der Maßnahme unterstützen Sie das anstehende Tagesgeschäft an vielen Stellen. Sie reagieren dazu auf aktuelle Bedarfe, halten dabei aber das vorliegende strategische Rahmenkonzept im Blick.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium der Soziologie, Psychologie, Organisationsentwicklung oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Nachgewiesene praktische Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Befragungen, Evaluationen und Self-Assessments
  • Bereitschaft an der Maßnahme aktiv mitzuwirken und selbstständig Aufgabenpakete zu identifizieren
  • Kenntnisse der Organisation, Strukturen, Abläufe und Zuständigkeiten in Hochschulen
  • möglichst Fachkenntnisse zum Thema Studienwahl und -erfolg
  • Begeisterungsfähigkeit für neue Ansätze an einer modernen Hochschule

Wir bieten:

  • Arbeit auf einem neuen und modernen Campus
  • Eine interessante, abwechslungsreiche und herausfordernde Tätigkeit in einem netten Team
  • Ein gestaltbares Arbeitsfeld, in das Sie sich aktiv einbringen können
  • Work-Life-Balance: dank flexibler Arbeitszeiten und 30 Urlaubstagen zu Ihrer persönlichen Erholung
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm
  • Und was immer Sie brauchen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Wir sind eine weltoffene Hochschule und freuen uns über Bewerbungen aus allen Kulturkreisen. Wir fördern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Bewerber und Bewerberinnen mit Kindern sind willkommen. Falls Sie hierzu Fragen haben, können Sie gern mit der Gleichstellungsbeauftragten Birgit Weustermann (E-Mail: birgit.weustermann(at)hs-ruhrwest.de) Kontakt aufnehmen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung (in einer PDF-Datei) inkl. einem Kurzkonzept für die Evaluation der Studieneingangsphase bis zum 10.08.2020 an karriere(at)hs-ruhrwest.de.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 07.09.2020 terminiert.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.hochschule-ruhr-west.de/die-hrw/stellenangebote/46-2020-referentin-fuer-evaluation-und-online-self-assessment/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule Ruhr West, Mülheim an der Ruhr. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.