Monheim am Rhein: Schulpsychologin / Schulpsychologe

Stadt: Schulpsychologin / Schulpsychologe

Die Stadt Monheim am Rhein ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes – auch als Arbeitgeberin. Mit ihrer 43.000 Menschen zählenden Einwohnerschaft liegt die Stadt verkehrsgünstig gelegen zwischen den Oberzentren Düsseldorf und Köln. Sie bietet als Wohn- und Arbeitsort eine außerordentlich hohe Lebensqualität, mit touristischen Potenzialen und einer absolut überdurchschnittlichen Wirtschaftsdynamik. Zu den Monheimer Besonderheiten zählen neben der naturnahen Lage an den Rheinkilometern 707 bis 717 auch die ansiedlungsfreundliche Steuerpolitik, kommunale Schuldenfreiheit, die Gewährleistung einer kostenlosen Kita- und Ogata-Betreuung in der Hauptstadt für Kinder sowie die gemeinschaftliche Arbeit an einer Stadt für alle, in der Inklusion umfassend verwirklicht wird.

Die Stadt Monheim am Rhein sucht in der Abteilung „Außerschulische Bildung und Schulsozialarbeit/Schulpsychologie“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/einen Schulpsychologin/Schulpsychologen.

Der Einsatz erfolgt in Form von Team- und Netzwerkarbeit schulübergreifend am städtischen Otto-Hahn-Gymnasium und an der Rosa-Parks-Schule.

Die unbefristete Vollzeitstelle mit derzeit 39 Wochenstunden ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD ausgewiesen. Urlaub ist grundsätzlich in den Schulferien des Landes Nordrhein-Westfalen zu nehmen.

Wir bieten Ihnen:

  • ein professionelles, wertschätzendes Arbeitsklima
  • diverse Benefits wie Zuschüsse zu Mittagessen und für Mitgliedschaften in Monheimer Fitnessstudios, ein prämiertes Betriebliches Gesundheitsmanagement mit der Möglichkeit, kostenlos an VHS-Gesundheitskursen teilzunehmen, deutlich vergünstigte Jobtickets der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und Rhein-Ruhr (VRR), die Möglichkeit kostenlos Sprachkurse zu besuchen und kostenlose psychologische sowie Familien- und Sozialberatung über die EAP Assist GmbH
  • Teamkooperation, Fachberatung, Weiterbildung und Supervision
  • alle tarifvertraglichen Leistungen einschließlich Zusatzversorgung

Zu Ihren Aufgaben gehört unter anderem:

  • Organisation und Begleitung der multiprofessionellen, schulspezifischen Teams
  • Entwicklung von Konzepten zur Förderung individueller Begabungen, ggf. auch Erarbeitung von Förderplänen und Fördermaßnahmen für einzelne Schülerinnen und Schüler
  • Beratung und Unterstützung von Schulen bei der Krisenintervention
  • Beratung und Betreuung von Lehrerinnen und Lehrern bei der Lösung erzieherischer Problemsituationen und zur Vorbeugung und Vermeidung von Lernschwierigkeiten und Verhaltensauffälligkeiten bei Schülerinnen und Schülern, ggfs. Einzelfallhilfe für Schülerinnen und Schüler
  • Kollegiale Fallberatung
  • Unterstützung und Hilfestellungen bei Teilleistungsstörungen im Bereich Lese-Rechtschreibschwäche und Dyskalkulie, Beratung und Organisation der freiwilligen Leistung der Stadt Monheim am Rhein in diesem Bereich
  • Bearbeitung/Unterstützung von Fällen mit großem Schulabsentismus
  • Mitwirkung in bereichsübergreifenden, städtischen Arbeits- und Projektgruppen (z. B. Netzwerk Schulsozialrbeit, Netzwerk Schulpsychologie etc.)
  • Begleitung bei der Planung und Unterstützung bei der Durchführung von Fortbildungsmaßnahmen für Lehrerinnen und Lehrer zur Verbesserung ihrer Diagnose- und Beratungsfähigkeit sowie ihrer Handlungskompetenz im Umgang mit lern-, entwicklungs- und verhaltensauffälliger Schülerinnen und Schülern

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium der Psychologie an einer Universität mit Diplomprüfung oder Mastergrad
  • Erfahrungen in Diagnostik und Beratung möglichst mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im schulischen Kontext
  • Gesprächsführungskompetenz und Kooperations- und Problemlösefähigkeit
  • Gute Organisationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Digitale Kompetenz

Wünschenswert wäre:

  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B (ehemals Klasse III )
  • Fundierte Kenntnisse in Testdiagnostik und Systemberatung

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt. Auch sind uns Bewerbungen von Menschen aller Nationen mit guten Deutschkenntnissen willkommen.

Fragen zum Stelleninhalt beantwortet Ihnen Günter Pfeil, Abteilungsleiter Außerschulische Bildung und Schulsozialarbeit / Schulpsychologie, Telefon 02173 951-732. Informationen zum Auswahlverfahren erhalten Sie bei Stefan Nippes Abteilung Personal und Organisation, Telefon 02173 951-1151.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich wie nachfolgend beschrieben anonymisiert bis zum 9. April 2020.

Bitte beachten Sie, dass eine Bewerbung nur über das Stellenportal  Interamt www.interamt.de, Stellen ID: 579921 möglich ist, da ein anonymisiertes Bewerbungsverfahren durchgeführt wird, um Chancengleichheit für alle Bewerbenden zu sichern und eine Diskriminierung auszuschließen. Da der Kontakt mit Ihnen elektronisch über E-Mail erfolgt, achten Sie bitte darauf, dass die E-Mail-Anschrift keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulässt. Die Registrierung auf Interamt ist für Sie kostenlos.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.monheim.de/fileadmin/user_upload/Media/Dokumente_NEU/10_Zentraler_Service/01_Personal_Organisation/Stellenausschreibungen/20200309_Stelle_Schulpsychologie.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Stadt Monheim am Rhein. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.