Marburg: Akademische/r Oberrätin/Oberrat (m/w/d)

Universität: Akademische/r Oberrätin/Oberrat (m/w/d) in der Arbeitsgruppe Klinische Psychologie, Experimentelle Psychopathologie und Psychotherapie (fb04-0006-akrat-2021)

Am Fachbereich Psychologie, Arbeitsgruppe Klinische Psychologie, Experimentelle Psychopathologie und Psychotherapie, ist zum 01.04.2021 die unbefristete Vollzeitstelle einer/eines

Akademischen Oberrätin / Akademischen Oberrates (m/w/d)

zu besetzen. Die Besoldung erfolgt bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen bis Besoldungsgruppe A14 Hessisches Besoldungsgesetz (HBesG).

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre in der Klinischen Psychologie und Psychotherapie. Die Lehre findet hauptsächlich im Approbationsstudium Psychotherapie (Masterstudiengang) statt und umfasst Lehrveranstaltungen zur Vermittlung von Handlungskompetenzen im Bereich Psychotherapie, Arbeit mit Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen, patientenbezogene Lehre (Fallseminare), sowie Supervision der berufsqualifizierenden Tätigkeit III, mit einem Lehrumfang von bis zu 10 SWS. Des Weiteren umfasst der Aufgabenbereich die Anleitung von studentischen Qualifikationsarbeiten sowie von Doktoranden/-innen. In der Forschung wird sowohl die Beteiligung an als auch die selbständige und verantwortliche Bearbeitung (incl. Initiierung, Durchführung, Auswertung und Aufbereitung) von Studien im Bereich der klinischen und experimentellen Psychologie und Psychophysiologie erwartet. Die Universität erwartet von ihren Beschäftigten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und sie zu übernehmen.

Vorausgesetzt werden ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Psychologie, eine überdurchschnittlich gut abgeschlossene Promotion, Vorliegen der Approbation als Psychologische/r Psychotherapeut/in, Erfahrungen in der Betreuung von Qualifikationsarbeiten und der patientenorientierten Lehre im Bereich klinische Psychologie und Psychotherapie, exzellente Kenntnisse und dokumentierte Forschungstätigkeit in der klinischen und experimentellen Psychologie, Psychotherapie und Psychophysiologie sowie eigene internationale peer-reviewed Publikationen in den zuvor genannten Forschungsbereichen. Darüber hinaus werden im Bereich der Forschung umfangreiche Kenntnisse in der Erhebung und Auswertung psychophysiologischer Marker (insbesondere EMG, Atmung, autonome Parameter, EEG sowie relevante Software, z.B. Matlab, Kubios u.a.), der Experimentalsteuerung (Programmierung und Verwendung von Presentation, Acqknowledge und vergleichbarer Software), sowie relevanter Hardwarelösungen vorausgesetzt. Voraussetzungen sind ebenso sehr gute englische Sprachkenntnis in Wort und Schrift und sehr gute Statistikkenntnisse (incl. SPSS). Erfahrungen im Bereich von Experimenten zum Furchtlernen und Symptomprovokationstechniken sind von Vorteil. Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Christiane Pané-Farré unter panefarr(at)uni-marburg.de gerne zur Verfügung.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Personen mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit (§ 9 Abs. 2 Satz 1 HGlG) sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 05.03.2021 unter Angabe der Kennziffer fb04-0006-akrat-2021 in einer PDF-Datei an panefarr(at)uni-marburg.de.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-marburg.de/de/universitaet/administration/verwaltung/dezernat2/personalabteilung/bewerber/stellen/wissenschaftliche-stellen/fb04-0006-akrat-050321.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Philipps-Universität Marburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.