Mannheim: Wissenschaftliche/-r Mitarbeiterin/ Mitarbeiter (m/w/d; 50%)

Bundeswehr: Wissenschaftliche/-r Mitarbeiterin/ Mitarbeiter (m/w/d; 50%) (B752311HZ-2020-00006345-E)

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiterin/ Mitarbeiter (m/w/d)

geplantes Einstellungsdatum: 04.01.2021
Ende der Bewerbungsfrist: 02.11.2020
Arbeitszeit: Teilzeit (50.00%)
ID: B752311HZ-2020-00006345-E

Unternehmen

Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht.

Stellenbeschreibung

  • Sie unterstützen die Lehrenden am Fachbereich in den Studienfächern Psychologie und Soziologie.
  • Sie erstellen selbstständig Lehrmaterialien und entwickeln und bewerten Übungsaufgaben.
  • Sie unterstützen bei der Betreuung und Bewertung von Haus- und Bachelorarbeiten.
  • Sie betreuen Studierende in Modulen, Planübungen, Exkursionen etc.
  • Sie übernehmen die Vor- und Nachbereitung sowie die Begleitung von Modulprüfungen und unterstützen bei administrativen Tätigkeiten.
  • Sie sind zuständig für die Nachbereitung von Lehrveranstaltungen (Übungen,Seminare, Exkursionen) in den Präsenz- und Fernstudiengängen des Fachbereichs.
  • Sie arbeiten in Forschungsprojekten mit und unterstützen bei Literaturrecherchen und Datenanalysen.
  • Sie wirken an der Entwicklung neuer Studiengänge und Lehrmethoden mit.

WAS FÜR SIE ZÄHLT

  • Sie werden in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in 50%-Teilzeit (19,5 Std./Woche) eingestellt.
  • Sie erwartet ein attraktives Gehalt, bemessen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 13 erfolgt unter Beachtung des § 12 TVöD im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten und familienfreundlichen Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie profitieren von umfangreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie von Angeboten des betrieblichen Gesundheitsmanagements.
  • Sie genießen alle Vorteile des öffentlichen Dienstes, z.B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen und eine betriebliche Altersvorsorge.
  • Die Bundeswehr fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf beispielsweise durch die Beschäftigung in Form von mobilem Arbeiten oder in Teilzeit. Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine Teilzeitstelle.

WAS FÜR UNS ZÄHLT

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (universitäres Diplom oder Master) der Studienfachrichtung Psychologie oder Soziologie.
  • Sie verfügen über aktuelle fachwissenschaftliche Kenntnisse im Bereich Arbeits- und Organisationspsychologie.
  • Sie haben praktische Erfahrungen im Bereich der Psychologie, insbesondere in empirischer Sozialforschung und quantitativen bzw.qualitativen Methoden.
  • Sie haben Erfahrungen im wissenschaftlich methodischen Arbeiten für angewandte Wissenschaften.
  • Sie haben sehr gute Anwenderkenntnisse der gängigen Office-Programme, wünschenswert sind zudem Anwenderkenntnisse einschlägiger Statistiksoftware (SPSS, R, SAS).

Bemerkungen

  • Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Qualifikation in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
  • Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Voraussetzungen für die zu besetzende Stelle.
  • Die Bundeswehr unterstützt die Ziele des Nationalen Integrationsplans und begrüßt Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.
  • Informationen über die HS Bund und den FB BWV finden sie unter www.hsbund.de und www.hsbund-fb-bwv.de.

Ansprechpartner

BEWERBUNG & KONTAKT
Bitte laden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 02.11.2020 unter "bewerbung.bundeswehr-karriere.de" hoch.

Ihre Bewerbung umfasst:

  • Anschreiben inkl. Angabe der Referenznummer.
  • Lebenslauf.
  • Arbeits- oder Dienstzeugnisse.
  • Nachweise über das geforderte abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulstudium.
  • Nachweise über gegebenenfalls vorhandene Zusatzqualifikationen.
  • Nachweise über vorhandene Berufserfahrungen.

Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.
Gegebenenfalls senden Sie uns bitte eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder des Bescheides über die Gleichstellung als schwerbehinderter Mensch per Post zu.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die:
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Referat V 2.3.1(i)
02241-15-2081 Herr Schaper

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://bewerbung.bundeswehr-karriere.de/erece/portal/index.html#/JobDetail/none/ThreeColumnsEndExpanded/C1266E6EB85D1EEB81F587A7B78F0C3C/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Bundesministeriums der Verteidigung, Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.