Mainz: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) (75%) Bereich Management, insbesondere Soziale Medien (15819-03-wiss-ml)

Im Fachbereich 03 – Rechts- und Wirtschaftswissenschaften – Bereich Management, insbesondere Soziale Medien (Prof. Dr. Oliver Emrich) – der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist zum nächstmöglichen Zeitpunktdie Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiters/in (m/w/d)
(EG 13TV-L )
Kenn-Nr.: 15819-03-wiss-ml
-75%-

befristet für die Dauer von 3Jahrenmit der Möglichkeit auf Verlängerung zu besetzen.

Die Stelle bietet die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion).

Ihre Aufgaben:

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitwirkung an Forschungs-und Lehraktivitäten in den Themenbereichen digitalen Medien, Storytelling und Content Marketing. Der Lehrstuhl bietet spannende Forschungsprojekte, den Anschluss an ein internationales Forschungsnetzwerk und eine praxisnahe Orientierung, um relevante Erkenntnisse für Unternehmen und Konsumenten zu erzielen.

Ihr Profil:

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die in § 56 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz geforderten Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium an einer Universität oder einer vergleichbaren Hochschule,innerhalb der Wirtschaftswissenschaften oder in Psychologie,ausgenommen mit einem Bachelorgrad
  • hohe Motivation, Kenntnisse in quantitativen und experimentellen Forschungsmethoden zu vertiefen
  • großes Interesse an der selbstständigen Recherche zu komplexen Problemstellungen
  • hohe Kommunikationsfähigkeit und Koordinationsstärke im Kontakt mit Forschungspartnern aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch

Wir bieten Ihnen:

Eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe in einem qualifizierten Team. Wir bieten wirumfängliche zusätzliche Leistungen, wie vor allem die Zahlung einer Jahressonderzahlung, die Teilnahme an der zusätzlichen Altersversorgung im öffentlichen Dienst über die VBL, die Möglichkeit des Erwerbs eines Jobtickets sowie umfangreiche Personalentwicklungsangebote.

Seitens der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf groß geschrieben. Familienfreundliche Rahmenbedingungen, wie beispielsweise flexible Arbeitszeitregelungen, bieten dafür optimale Voraussetzungen.

Die Johannes Gutenberg-Universität ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und hat daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Forschungsinteressen, Kopien der Abschluss-und Arbeitszeugnisse und eine elektronische Kopie Ihrer Abschlussarbeit) unter Angabe der Kenn-Nr.: 15819-03-wiss-ml per E-Mail an das Sekretariat des Lehrstuhlszu Hd. von

Frau Marita Lehn (lehnm@uni-mainz.de)

Die Stelle wird laufend besetzt, bitte schicken Sie Ihre Bewerbung daher frühstmöglich, spätestens aber bis zum 30.09.2019.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.verwaltung.personal.uni-mainz.de/files/2019/08/15819-03-wiss-ml.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.