Lübeck: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Universitätsklinikum: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Rehabilitations- und Versorgungsforschung (4577)

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Rehabilitations- und Versorgungsforschung

Arbeiten am Universitätsklinikum der Zukunft

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) verbindet internationale Spitzenforschung mit interdisziplinärer Krankenversorgung. Wir sind einziger Maximalversorger und größter Arbeitgeber des Landes. Unsere mehr als 15.000 Mitarbeiter*innen stellen eine höchst individuelle Versorgung sicher - unverzichtbar für die Menschen in Schleswig-Holstein.

Wir suchen eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in in der Rehabilitations- und Versorgungsforschung am Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie (Direktor: Prof. Dr. Alexander Katalinic) in Lübeck.

Schwerpunkte des Instituts für Sozialmedizin und Epidemiologie sind sozialmedizinische und epidemiologische Fragestellungen, evidenzbasierte Medizin und Health Technology Assessment, Pflegeforschung und rehabilitative Versorgungsforschung.

Kommen Sie in unser Team und unterstützen Sie uns zum 1. Juli 2021, zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2024.

Das bieten wir Ihnen:

  • Eingruppierung in die Entgeltgruppe E13 TV-L, bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen
  • Eine Vollzeitbeschäftigung, zzt. 38,5 Stunden/ Woche; eine Teilzeittätigkeit kann im Rahmen bestimmter Arbeitszeitmodelle vereinbar sein
  • Die Möglichkeit der wissenschaftlichen Qualifikation (Promotion) im Rahmen des Projektes
  • Ein betriebliches Gesundheitsmanagement

Das erwartet Sie:

Sie unterstützen das Team von Prof. Dr. Matthias Bethge (Sektion Rehabilitation und Arbeit)(https://orcid.org/0000-0002-6417-7812; www.scopus.com/authid/detail.uri) bei der Durchführung einer Studie zu einem neuen Fallmanagementangebot (AktiFAME), das Menschen mit einem hohen Erwerbsminderungsrisiko eine passgenaue Unterstützung bieten soll, um die Sicherung ihrer Erwerbsfähigkeit bzw. eine berufliche Eingliederung zu ermöglichen.

Sie manualisieren gemeinsam mit den beteiligten Akteuren die Intervention, begleiten die Implementierung und bewerten die Wirksamkeit des Ansatzes. Das Modellvorhaben wird im Bundesförderprogramm rehapro des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert.

Das bringen Sie mit:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Gesundheitswissenschaften, der Statistik, der Psychologie, der Sozialwissenschaften, der Rehabilitationspädagogik, Public Health oder der Medizin
  • Sehr gute Kenntnisse zur Prozessevaluation komplexer Interventionen, zur Prüfung der Wirksamkeit von Interventionen und zu qualitativen Erhebungs- und Analysemethoden
  • Sicheren Umgang mit MS Office (Outlook, Excel, Word, PowerPoint) und Statistiksoftware (z. B. Stata, SPSS)
  • Teamfähigkeit und überdurchschnittliches Engagement
  • Organisationstalent und selbstständiges, zielorientiertes Handeln
  • Sie streben eine Promotion an

Auf ein Gespräch mit Ihnen über weitere Details freut sich Herr Prof. Dr. Matthias Bethge (Tel.: 0451 500-51280, Email: matthias.bethge@uksh.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 15.04.2021 unter Angabe der Ausschreibungsnummer 4577.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres nächstmöglichen Eintrittstermins und der Ausschreibungsnummer.

Veröffentlicht am: 10.03.2021
Standort: Lübeck, Schleswig-Holstein, DE, 23538
4577

Unsere Stärken – Ihre Vorteile am UKSH

Bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir Sie und auch an Ihre Zukunft ist gedacht - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können von einer Vielzahl an Angeboten profitieren:

Innerbetriebliche Kinderbetreuung | Gesund im Beruf - betriebliches Gesundheitsmanagement | betriebliche Sozialberatung | Betriebs- und Hochschulsport | Fitness zum Firmentarif | Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten | betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes | individuelle Arbeitszeitmodelle | Starterpakete | E-Learning & Online-Wissensbibliotheken | UKSH Akademie | begleitende Karriereprogramme | attraktive Mitarbeiterrabatte und vieles mehr.

*Das UKSH und seine Töchter folgen den Grundsätzen der Chancengleichheit, wir schätzen Vielfalt. Darum begrüßen wir ausdrücklich Bewerbungen von allen Mitgliedern der Gesellschaft. Kontinuierlich arbeiten wir an der Gleichstellung von Frauen und Männern.

Haben Sie Fragen?

Ihr Kontakt zu uns:
Prof. Dr. Bethge
0451 500 51280

Recruiter*in:
Sina Knodel
0451 500 11190

Onlinebewerbung ist über die Originalausschreibung möglich, siehe folgenden Hinweis

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.uksh.de/job/L%C3%BCbeck-Schl-23538/657430201/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) Lübeck. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.