Ludwigshafen: W 2-Professur

Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft: W 2-Professur für das Lehrgebiet Wirtschaftspsychologie, insbesondere Markt- und Personalpsychologie

Im Fachbereich Marketing und Personalmanagement ist für den neu einzurichtenden Studiengang Wirtschaftspsychologie ab dem Wintersemester 2023/2024 (u.U. auch früher) folgende Stelle zu besetzen

Professur (m/w/d) für das Lehrgebiet

"Wirtschaftspsychologie, insbesondere Markt- und Personalpsychologie"

Besoldungsgruppe W2 LBesG | 18 SWS | unbefristet

IHR ZUKÜNFTIGES AUFGABENGEBIET

  • Sie lehren und forschen auf dem Gebiet der Wirtschaftspsychologie.
  • Sie übernehmen Lehrveranstaltungen in unseren Bachelor- und Masterstudiengängen in deutscher und englischer Sprache.
  • Sie gestalten maßgeblich die Etablierung des neu einzurichtenden Studiengangs Wirtschaftspsychologie mit.
  • Sie erklären sich bereit, nach Einarbeitung die Leitung des geplanten Bachelorstudiengangs Wirtschaftspsychologie zu übernehmen.
  • Sie betreuen Bachelor- und Masterarbeiten und beraten die Studierenden, z.B. im Rahmen von Projekt- und Seminararbeiten.
  • Sie arbeiten aktiv in der Akademischen Selbstverwaltung der Hochschule mit.
  • Sie beteiligen sich beim Ausbau und der Pflege des Netzwerks an Kooperationspartnern sowie bei der Akquirierung und Durchführung von Transfer- oder Drittmittelprojekten.
  • Engagement in der Weiterbildung ist möglich.

IHRE QUALIFIKATIONEN UND KOMPETENZEN

  • Sie verfügen über einen erfolgreichen Abschluss eines Studiums der Psychologie oder Wirtschaftspsychologie (Master oder Diplom).
  • Sie haben fundierte Kenntnisse in den Bereichen Markt- und Konsumentenpsychologie sowie Personalpsychologie.
  • Sie bringen eine besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit mit, in der Regel nachgewiesen durch eine qualifizierte Promotion.
  • Sie verfügen über eine mindestens fünfjährige berufliche Praxis, die sich sowohl auf die Bereiche Markt- bzw. Konsumentenpsychologie als auch Personalpsychologie erstreckt, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs in mittelgroßen oder großen Unternehmen (§ 49 HochSchG).
  • Ihre pädagogische Eignung weisen Sie durch Erfahrungen in der Lehre, Ausbildung oder entsprechender Weiterbildung nach.
  • Sie haben besondere Leistungen in anwendungsorientierter Forschung oder wissenschaftlichem Transfer, die durch einschlägige Publikationen nachgewiesen sind.
  • Sie besitzen die sprachliche Fähigkeit und Erfahrungen zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen vertreten ein Betreuungskonzept, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort erwartet wird. Die HWG Ludwigshafen steht für die Vielfalt aller Beschäftigten. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Behinderung und sexueller Orientierung oder Identität. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Daneben gelten die generellen Voraussetzungen für die Einstellung in den öffentlichen Dienst. Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

ALS ARBEITGEBERIN BIETEN WIR IHNEN

  • Ein attraktives Umfeld für die Lehre in Studiengängen, die sich durch ein hohes Maß an Anwendungsorientierung, intensive Zusammenarbeit mit Studierenden in überschaubaren Gruppen und Offenheit für innovative Lehrformen auszeichnen. Es erwartet Sie kollegiale Zusammenarbeit in einem motivierten Team.
  • Breite Entfaltungsmöglichkeiten für Forschungs- und Transferprojekte.
  • Die Förderung Ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung durch umfangreiche Personalentwicklungsmaßnahmen (Neuberufene-Programm, hochschuldidaktische Angebote).
  • Einen Hochschulstandort in der Metropolregion Rhein-Neckar, einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Europas mit gleichzeitig hoher Lebensqualität.
  • Einen attraktiven Hochschulstandort mit kostenlosen Parkplätzen und einer Kindertagesstätte.
  • Die Vergütung erfolgt nach Besoldungsgruppe W2 (zzgl. zu verhandelnde Leistungsbezüge) nach dem Landesbesoldungsgesetz Rheinland-Pfalz.

Sprechen Sie diese Aussichten an? Dann freuen wir uns sehr über Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Zeugnisabschriften und Schriftenverzeichnis sowie Nachweis der Berufstätigkeit bis zum 31.08.2022 an unser Online-Stellenportal.

Stark in BWL, Sozial- & Gesundheitswesen

  • Praxisorientiert
  • International
  • Forschungsstark
  • Erfolgreich

Die Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen ist mit rund 4.800 Studierenden und über 300 Beschäftigten eine wachsende Hochschule mit breit gefächertem Studienangebot. Im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar finden Sie uns an mehreren Standorten in Ludwigshafen und an unserem Weincampus in Neustadt/Weinstraße.

Ansprechpersonen:

fachlich:
Herr Prof. Dr. Blettner
(Tel.: 0621 5203 363)

personalrechtlich:
Frau Wittemann
(Tel.: 0621 - 5203 239)

Jetzt online bewerbenhttps://stellenportal.hs-lu.de/de/jobposting/f9e74c78c940b5fac847310a3d06a3a12b8dd8440/apply

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://stellenportal.hs-lu.de/jobposting/f9e74c78c940b5fac847310a3d06a3a12b8dd844 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.