Kremmen/Oberkrämer: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

IFK: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Netzwerk Verkehrssicherheit Brandenburg

Das Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung (IFK e. V.) ist eine unabhängige Forschungseinrichtung, in der Kompetenzen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen zusammengeführt werden. Das IFK bietet Forschungs-, Beratungs- und Fortbildungsleistungen in den Bereichen Familienforschung und Jugendhilfe, Jugendforschung, Bildungsforschung und Kindertagesbetreuung sowie Verkehrsforschung und Verkehrssicherheitsarbeit an.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
für das Netzwerk Verkehrssicherheit Brandenburg.

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung und Organisation von Verkehrssicherheitsprojekten:
    • Entwicklung von Maßnahmen für die Verkehrssicherheit
    • Konzeptionierung neuer Projekte
    • Durchführen und Bearbeiten von Projekten für verschiedene Zielgruppen (z. B. Schulkinder, Senioren)
  • Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation:
    • Recherchetätigkeiten
    • Beitragserarbeitung für den Newsletter
    • Planung und Durchführen von öffentlichen Veranstaltungen, Verkehrssicherheitstagen, Regionalkonferenzen und Runden Tischen
    • Planung und Erarbeitung von Informationsmaterialien (z. B. Flyer, Broschüren)
    • Pflege der Homepage
    • Kontaktpflege zu allen Akteuren der Verkehrssicherheitsarbeit

Ihr Profil:

  • Interesse an verkehrspädagogischen und verkehrspsychologischen Themen
  • hervorragende kommunikative Kompetenz
  • sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • das Interesse, aktiv auf Menschen zuzugehen, sowie die Fähigkeit, Kooperationen anzuregen und andere für sich zu gewinnen
  • ein hohes Maß an Selbstorganisation und gleichzeitig die Fähigkeit, innerhalb eines Teams zielorientiert zusammenzuarbeiten
  • Kreativität, Flexibilität und Problemlösungskompetenz
  • Pkw-Führerschein und Pkw
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (vorrangig in Berlin/Brandenburg)
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • wünschenswert – aber nicht Bedingung – ist ein Hochschulstudium, beispielsweise Pädagogik/Psychologie/Kommunikationswissenschaften/Technik/Umwelt

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • eine zunächst bis Ende 2021 befristete Vollzeitstelle an den Arbeitsstandorten Kremmen und Oberkrämer; eine Verlängerung des Projektes und somit auch der Beschäftigung ist sehr wahrscheinlich
  • eine leistungsgerechte Vergütung

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige, vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs- und ggf. Fachschul-/Hochschulzeugnisse, Angaben zu Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin und Ihrer Vergütungserwartung). Bitte senden Sie die Bewerbung per E-Mail an:

ifk(at)ifk-potsdam.de

Bewerbungen per Mail sind ausdrücklich erwünscht. Per Post zugesandte Unterlagen können nur bei beigelegtem und frankiertem Briefumschlag zurückgeschickt werden. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Susann Mörl gern unter der Telefonnummer 033055 23 91 23 zur Verfügung.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://ifk-potsdam.de/wp-content/uploads/IFK-Stellenausschreibung_Netzwerker_2020-07.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung (IFK) e.V. an der Universität Potsdam. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.