Krefeld: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Hochschule Niederrhein: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in als Projektreferent/in (w/m/d; 60%) im Projekt „RIN IQ NRW – West: KLiQG|HSNR Klientenzentrierte Qualifizierungsbegleitung für Gesundheitsberufe NRW“ (06-0123-1)

Hochschule Niederrhein. Dein Weg.

Wir unterstützen Wegbereiter:innen, Wissensvermittler:innen, Pionier:innen.

Werden Sie Teil unserer Hochschul-Community und unseres Teams als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter als Projektreferentin / Projektreferent (w/m/d)

(Entgeltgruppe 11 TV-L)

Die Stelle im Institut SO.CON des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule Niederrhein am Standort Mönchengladbach ist – vorbehaltlich der endgültigen Mittelzuweisung – zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet entsprechend der Projektlaufzeit bis einschließlich 31.12.2023, mit 60 v. H. (derzeit 23 Stunden 54 Minuten) der vollen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Ein geringerer Beschäftigungsumfang ist möglich.

Die Beschäftigung erfolgt im Projekt „RIN IQ NRW – West: KLiQG|HSNR Klientenzentrierte Qualifizierungsbegleitung für Gesundheitsberufe NRW“.

In diesem Projekt geht es um die Begleitung und Unterstützung von zugewanderten bzw. geflüchteten Menschen, die eine Anpassungsqualifizierung zur Anerkennung als Fachkräfte im Gesundheitswesen durchlaufen (Ergo-/Physiotherapeut:innen, Hebammen, etc.). Das Projekt wird als Teilprojekt im Regionalen Integrationsnetzwerk (RIN) NRW -West des Landesnetzwerkes Integration durch Qualifizierung durchgeführt und wird vom BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) und aus dem ESF (Europäischer Sozialfonds) finanziert.

Ihre Aufgaben

  • Planung sowie Konzeptionelle Arbeit und Evaluation
  • Selbstständige Durchführung von Lerneinheiten im Bereich Selbstlernmanagement inkl. technische Kursvorbereitung im E-Learning Format
  • Transferarbeit und Mitwirkung an der Projektadministration

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem sozial-, gesundheits- oder gesellschaftswissenschaftlichen oder medienpädagogischen Fachgebiet
  • Erfahrungen im datenbankgestützten Projektmanagement drittmittelgeförderter Projekte
  • Erfahrung im Umgang mit Lernplattformen und digitalen Lernsettings

Darüber hinaus ist wünschenswert

Darüber hinaus sind Erfahrungen in Öffentlichkeitsarbeit und mit Social-Media-Portalen, TYPO3- Kenntnisse, Kenntnisse von Grafikprogrammen oder H5P, Erfahrungen in interkultureller Bildungsarbeit mit internationalen Teilnehmenden sowie Erfahrungen mit barrierefreier Dokumentation und OER- Kenntnisse wünschenswert.

Teamfähigkeit setzen wir ebenso voraus wie sich selbständig organisieren zu können. Sie sollten über eine gewissenhafte sowie verantwortungsbewusste Arbeitsweise verfügen. Freundliches und sicheres Auftreten sind unerlässlich.

Unser Angebot

Die Stelle im öffentlichen Dienst bewertet nach Entgeltgruppe 11 TV-L (Teil I) gibt Ihnen viel Gestaltungsspielraum, Verantwortung und Entwicklungsmöglichkeiten.

Nähere Informationen zu der Entgeltgruppe finden Sie unter: https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/bezuegetabellen

Ihr Wohlfühlen und Ihre Gesundheit liegen uns am Herzen: In einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre fördern wir die Work-Life-Balance und Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten und ein betriebliches Gesundheitsmanagement.

Für fachliche Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Krewer (E-Mail: ann-marie.krewer(at)hs-niederrhein.de; Tel.: 02161/ 186-6250) zur Verfügung.

Die hier geforderten Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen sind von Bewerberinnen und Bewerbern nachzuweisen oder zumindest im Bewerbungsschreiben zu benennen. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.

Die Hochschule Niederrhein fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden sie bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sowie Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte bis zum 29.01.2023 unter Angabe der Kennziffer 06-0123-1 über unser Bewerberportal Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: den Präsidenten der Hochschule Niederrhein, z. Hd. Frau Pohlen, Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld.

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich Bewerbungen, die über das Bewerbungsportal auf der Homepage der Hochschule Niederrhein eingehen, berücksichtigt werden können!

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://verwaltung.hs-niederrhein.de/qissva/rds?state=bwm&moduleParameter=jobaddownload&sas.sas_serial=710&asi= abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule Niederrhein, Krefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.