Krefeld: Psychologe/-in, Psychologische/-r Psychotherapeut/-in (m/w/d)

Stadt: Psychologe/-in, Psychologische/-r Psychotherapeut/-in (m/w/d) (E –256/20/40)

Die Stadt Krefeld – rund 235.000 Einwohnerinnen/Einwohner – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Schule, Pädagogischer und Psychologischer Dienst einen/eine

PSYCHOLOGEN/PSYCHOLOGIN, PSYCHOLOGISCHEN PSYCHOTHERAPEUTEN, PSYCHOLOGISCHE PSYCHOTHERAPEUTIN (M/W/D)

in Vollzeit. Eine Besetzung der Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, sofern die Aufgabenerledigung in ausreichendem Umfang sichergestellt ist.

Eine Eingruppierung ist je nach persönlicher Qualifikation - bei vorliegender Approbation - bis zurEntgeltgruppe 14des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) möglich.

Der Psychologische Dienst der Stadt Krefeld bietet unter kommunaler Trägerschaft sowohl Erziehungs- und Familienberatung nach § 28 SGB VIII (Sozialgesetzbuch VIII) als auch schulpsychologische Beratung an und ist mit den wesentlichen örtlichen Akteuren der psychosozialen, gesundheitlichen und schulischen Versorgung gut vernetzt. Geleistet wird die Arbeit von einem multiprofessionellen Team aus 16 Fachkolleginnen und -kollegen. Entsprechend vielfältig sind Anforderungsprofil und Entwicklungsmöglichkeiten der ausgeschriebenen Stelle.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • psychologische Einzelfallhilfe und Einzelfall übergreifende Hilfe bei Kindern und Jugendlichen sowohl im Bereich Erziehungs- und Familienberatung alsauch bei schulischen Problemen
  • Organisation und Durchführung angeordneter Beratungen nach § 156 FamFG (Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit)
  • psychologische Diagnostik im Einzelsetting und in Kleingruppen
  • Beratung und therapeutische Intervention bei emotionalen Störungen
  • Verfassen von Berichten, Stellungnahmen und Gutachten für Dritte
  • Fachberatung und Zusammenarbeit mit den lokalen Institutionen der psychosozialen und schulischen Versorgung
  • konzeptionelle Planung, Durchführung und Auswertung von Projekten
  • Teilnahme an Fortbildung und Supervision
  • Beratung von Fachkräften

Sie entsprechen dem Anforderungsprofil, wenn Sie über

  • ein abgeschlossenes Studium der Psychologie (Universitäts-Diplom oder Master)und eine abgeschlossene oder fortgeschrittene Therapieausbildung

verfügen.

Darüber hinaus wäre es wünschenswert, wenn Sie

  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern sowie auf dem Gebiet der Psychodiagnostik
  • gute Kommunikationsfähigkeit und ausgeprägte Teamorientierun
  • ein hohes Maß an Belastbarkeit und Flexibilität
  • die Bereitschaft, die eigene Professionalität laufend zu evaluieren und weiter zu entwickeln

mitbringen.

Die Stadt Krefeld legt besonderen Wert auf die individuelle Fortbildung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Rahmen der kontinuierlichen Personalförderung und -qualifizierung werden daher seit vielen Jahren bedarfsorientierte und passgenaue Personalentwicklungskonzepte sowie vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen im Fachbereich Schule, Pädagogischer und Psychologischer Dienst Herr Thomas Aignerund Frau Birgit Ogger (Telefon 02151/363267-0) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Fachbereich Verwaltungssteuerung und -service ist Frau Anke Axnick (St. Töniser Straße 60, Zimmer 0.29, Telefon 02151/86-1480, E-Mail-Adresse: anke.axnick@-krefeld.de).

Informationen über die Stadt Krefeld finden Sie im Internet unter www.krefeld.de.

Die Stadtverwaltung Krefeld ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen.

In der Stadtverwaltung Krefeld gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Im Zuge der Interkulturellen Öffnung der Verwaltung freut sich die Stadt Krefeld über Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten.

Ihre Bewerbung, die möglichst aussagekräftig sein sollte, richten Sie unter Angabe der Kennziffer E–256/20/40 bis spätestens 16. Oktober 2020 (Eingang bei der Stadt Krefeld) an die E-Mail-Adresse: bewerbungen@krefeld.de oder schriftlich an den

Oberbürgermeister der Stadt Krefeld
Verwaltungssteuerung und -service
47792 Krefeld

Hinweise zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte E-Mail übersandt werden, sind auf diesem Weg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht. Nähere Hinweise zum Datenschutz in Bewerbungsverfah-ren bei der Stadt Krefeld finden Sie auch unter www.krefeld.de/de/verwaltungssteuerung/datenschutzhinweise-fuer-bewerberinnen-und-bewerber/

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.krefeld.de/c1257cbd001f275f/files/404-0004_psycholog_in_psychotherapeut_voe.pdf/$file/404-0004_psycholog_in_psychotherapeut_voe.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Stadtverwaltung Krefeld. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.