Köln: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 75%)

Deutsche Sporthochschule: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 75%) in der Abteilung Gesundheit & Sozialpsychologie (2116-WMA-Psychologie)

An der Deutschen Sporthochschule Köln ist im Psychologischen Institut, Abteilung Gesundheit & Sozialpsychologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

in Teilzeit mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von derzeit 29 Stunden und 52 Minuten (75%-Stelle) befristet bis zum 31.12.2023 zu besetzen.

Die Beschäftigung erfolgt in einem durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekt („Schulsport2030“) im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung. Das Gesamtprojekt zielt auf die Weiterentwicklung der Sportlehrer*innenbildung vor dem Hintergrund zentraler gesellschaftlicher Herausforderungen ab und wird an der Deutschen Sporthochschule Köln durch interdisziplinär angelegte Teilprojekte realisiert. Auf Basis grundlegender empirischer Forschung, die in einer ersten Projektphase („Schulsport2020“) erfolgt ist, sind die Hauptziele von „Schulsport2030“ die Neu- und Weiterentwicklung, die Evaluation und der Transfer von Bildungsangeboten, Bildungskonzeptionen und innovativen Lehr- und Lernmaterialien für (angehende) Sportlehrkräfte.

Die ausgeschriebene Stelle besteht aus der (Mit-)Koordination des Gesamtprojekts sowie der inhaltlichen Mitarbeit im Teilprojekt „Motivation und Bewegungsförderung“ am Psychologischen Institut.

Ihre Aufgaben

Koordinationsaufgaben:

  • Projektdokumentation
  • Projektzeitplanung
  • Finanzierungsangelegenheiten und Mittelverwaltung
  • Koordination und Organisation von Veröffentlichungen
  • Allgemeine Koordination von Projektaktivitäten

Inhaltliche Arbeit im Teilprojekt Motivation und Bewegungsförderung:

  • (Weiter-)Entwicklung von Konzeptionen sowie Lehr- und Lernmaterialien im Bereich Bewegungsmotivation und Bewegungsförderung
  • Erprobung und Evaluation von Entwicklungen bzw. Produkten
  • Implementierung von Entwicklungen bzw. Produkten (auch in Kooperation mit Partnerinstitutionen)
  • Literaturrecherche, -analyse und -verwaltung
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Studien
  • Mitarbeit bei Fachpublikationen
  • Präsentationen und Vorträge auf Tagungen etc.

Erforderlich sind

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Staatsexamen oder Master), bevorzugt in Sportwissenschaften, Psychologie oder Gesundheitswissenschaften
  • Theoretische Kenntnisse in sozialpsychologischen Themen, insbesondere Motivation und Emotion
  • (Quantitative) Methodenkompetenz, z. B. Erfahrung in Untersuchungsplanung und Statistikkenntnisse
  • Sicherer Umgang mit Software, insbesondere SPSS und MS Office
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Erwünscht sind

  • Organisatorische Kompetenzen und Selbstmanagement
  • Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Publikationserfahrung

Bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Nähere Information zur Höhe des Entgelts finden Sie hier (https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/bezuegetabellen). Die Stufenzuordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen beruflichen Erfahrungen.

Die Deutsche Sporthochschule Köln strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind willkommen. Sie werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Deutsche Sporthochschule Köln unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 2116-WMA-Psychologie bis zum 13.05.2021 in einer zusammenhängenden PDF-Datei ausschließlich an  bewerbung(at)dshs-koeln.de.

Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Frau Wolf unter Tel. 0221 4982-5541. Zu rechtlichen und verfahrenstechnischen Fragen steht Ihnen Frau Ziemann unter Tel. 0221 4982-7601 für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie auch unsere Homepage  www.dshs-koeln.de. Dort finden Sie unter  www.dshs-koeln.de/datenschutz/  auch Informationen zum Umgang mit Ihren zum Zwecke der Bewerbung übermittelten personenbezogenen Daten.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.dshs-koeln.de/fileadmin/redaktion/user_upload/Ausschreibungstext_2116-wMA-Psychologie.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Deutschen Sporthochschule Köln Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.