Köln: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 65%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d; 65%) am Lehrstuhl für Erziehungshilfe und Emotional-soziale Entwicklungsförderung (Wiss2109-05)

Universität zu Köln | Lehrstuhl für Erziehungshilfe und Emotional-soziale Entwicklungsförderung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Online seit 08.09.2021 | 210908-489651 | Wissenschaftl. Stellen

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)
Lehrstuhl für Erziehungshilfe und Emotional-soziale Entwicklungsförderung

Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt.

Der Arbeitsbereich Erziehungshilfe und Emotional-soziale Entwicklungsförderung (Prof. Dr. Thomas Hennemann) hat ab dem 01.12.2021 eine bis zum 30.09.2024 befristete Teilzeitstelle (65 %) als Projektmitarbeiter*in zu vergeben.

Ihre Aufgaben

  • Mitgestaltung einer neuen E-Learning Plattform für Lehrkräfte und pädagogisches Fachpersonal in der Inklusion in NRW
  • Einpflegen von Lerninhalten in die E-Learning Plattform Moodle
  • Erstellung von Lerninhalten mithilfe digitaler Kreativtools (h5p, Adobe CC)
  • Planung und Durchführung der wissenschaftlichen Evaluation der E-Learning Plattform

Wir bieten Ihnen

  • Möglichkeit zur Promotion
  • ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen
  • umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Teilnahme am Großkundenticket der KVB

Die Stelle ist ab 01.12.2021 in Teilzeit (25,89 Wochenstunden) zu besetzen. Sie ist bis 30.09.2024 befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität zu Köln fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ausschließlich per E-Mail (zusammengefasst in einer pdf-Datei) unter der Kennziffer Wiss2109-05 an  tleidig(at)uni-koeln.de. Die Bewerbungsfrist endet am 23.09.2021.
Bei Fragen wenden Sie sich an Dr.‘ Tatjana Leidig (tleidig(at)uni-koeln.de).

Anforderungsprofil

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in Sonderpädagogik (bevorzugt Lehramt), Erziehungswissenschaft (möglichst mit heilpädagogischem Schwerpunkt), Bildungswissenschaften oder Psychologie (möglichst mit rehabilitationswissenschaftlichem Schwerpunkt)
  • hohe digitale Affinität
  • Kenntnisse in der Bild- / Videoproduktion
  • Kenntnisse in hp5 und Adobe CC (Schwerpunkt: Bild & Videobearbeitung)
  • Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, kommunikative und organisatorische Kompetenzen
  • Kenntnisse in der empirischen Forschung erwünscht

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung Teilzeit
Zeitraum der Beschäftigung bis 30.09.2024
Vergütung TV-L 13
Bewerbungsfristsende Donnerstag, 23. September 2021 - 23:59
Bewerbungs-E-Mail  tleidig(at)uni-koeln.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung Universität zu Köln
Institut / Einrichtung Lehrstuhl für Erziehungshilfe und Emotional-soziale Entwicklungsförderung
Standort Albertus Magnus PLatz
50931 Köln, Deutschland

Kontaktperson
Frau Dr. Tatjana Leidig
E-Mail  tleidig(at)uni-koeln.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.stellenwerk-koeln.de/jobboerse/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-wmd-koeln-210908-489651 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.