Köln: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; Teilzeit)

LVR-Institut für Forschung und Bildung: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; Teilzeit) für das Projekt „I-REACH“

LVR-Institut für Forschung und Bildung

Das LVR-Institut für Forschung und Bildung sucht ab dem 01.09.2022 eine/n eine/n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt „I-REACH“

in Teilzeit mit 29,25 Std./Woche (75%)
für die Sparte LVR-Institut für Versorgungsforschung (LVR-IVF) am Standort Köln-Merheim.

Stelleninformationen
Standort: Köln
Befristung: befristet bis zum 30.04.2024, voraussichtlich mit Möglichkeit der Verlängerung um bis zu 12 Monate
Arbeitszeit: Teilzeit
Vergütung: E13 TVöD

Kontaktinformationen
Ansprechperson: Frau Dr. Reinhardt
Telefon: 0221 8993 287
Bewerbungsfrist: 21.08.2022

Ihre Aufgaben

Wissenschaftliche Mitarbeit in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekt „Implementierung einer internetbasierten Kommunikationsunterstützung im Rahmen eines „Blended Care Ansatzes“ in der stationären psychiatrischen Versorgung von Geflüchteten (I-REACH)“.

  • Koordination der Implementierung und Evaluation einer App in mehreren psychiatrischen Kliniken
  • Durchführung von Schulungen für Behandler*innen, Ansprechpartner*in für klinisch-Tätige
  • Projektadministration
  • Erstellung von wissenschaftlichen Vorträgen und Fachpublikationen
  • Teilnahme an (internationalen) Tagungen

Ihr Profil
Voraussetzung für die Besetzung:

  • Abgeschlossenes Studium einer der folgenden Studiengänge: Psychologie, Sozialwissenschaften, Versorgungswissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Public Health, Medizin oder vergleichbarer Abschluss

Wünschenswert sind:

  • Berufserfahrungen im Bereich Versorgungsforschung, z. B. Erfahrungen in der Implementierungsforschung sowie mit quantitativen und/oder qualitativen Erhebungen und Datenauswertungen
  • Klinisch/therapeutische Erfahrung im stationär-psychiatrischen Bereich
  • Kenntnisse in statistischen Auswertungsprogrammen wie bspw. SPSS und/oder Kenntnisse in Auswertungsprogrammen für qualitative Erhebungen
  • Fähigkeit zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeit
  • Flexibilität und Organisationsgeschick
  • Sicheres Auftreten, Belastbarkeit, Teamfähigkeit
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Bildschirmtauglichkeit und gute PC Kenntnisse
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung

Vor der Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages ist gemäß dem Masernschutzgesetz ein Nachweis über einen ausreichenden Schutz gegen Masern (soweit Sie nicht vor 1971 geboren sind oder nachweislich nicht der gesetzlichen Impfpflicht unterliegen) sowie ein Impf- oder Genesenennachweis gemäß CoronaSchAusnahmVO gegen COVID-19 vorzulegen. Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit dem Verfahren ausdrücklich einverstanden.

Wir bieten Ihnen

  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • ein zusätzlich arbeitsfreier Brauchtumstag
  • Gleitende Arbeitszeit
  • Renten- und Lebensphasen Beratung
  • Zeitwertkonten zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit
  • Sicherer Arbeitsplatz
  • Vielfältiges Aufgabengebiet
  • Betriebsnahe Kita
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung
  • Kostenlose Grippeschutzimpfung
  • Freier Eintritt in die LVR-Museen
  • Jahressonderzahlung zu Weihnachten
  • Rabattaktionen für Mitarbeitende
  • Tarifliche Bezahlung (TVöD)
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Chancengleichheit und Diversität
  • Kostenlose Parkplätze

Wer wir sind

Das LVR-Institut für Versorgungsforschung (LVR-IVF) wurde 2014 als wissenschaftliches Institut des Klinikverbundes des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) gegründet und bildet seit 2021 gemeinsam mit der LVR-Akademie für Seelische Gesundheit das LVR-Institut für Forschung und Bildung (LVR-IFuB). Das LVR-IVF versteht sich als Dach der institutionellen Vernetzung der an der Versorgungsforschung interessierten Forschungsgruppen im LVR-Klinikverbund. Es initiiert eigene Forschungsprojekte und akquiriert Drittmittel über Forschungsaufträge im Bereich der Versorgungsforschung bei psychischen Störungen. Die neun psychiatrischen Kliniken des LVR sind zuständig für die psychiatrisch-psychotherapeutische Krankenhausbehandlung von ca. 4 Millionen Menschen im Rheinland.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden.

Allgemeine Informationen über das LVR-Institut für Versorgungsforschung und über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie unter  www.ivf.lvr.de  beziehungsweise  www.lvr.de.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.
Falls Sie Ihren Studienabschluss im Ausland erlangt haben, fügen Sie bitte auch eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite  www.kmk.org/zab.
Bitte beachten Sie, dass das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (jeweils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Hier online bewerben! https://jobs.lvr.de/index.php?ac=application&jobad_id=4003

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.lvr.de/index.php?ac=jobad&id=4003 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Landschaftsverbands Rheinland, Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.