Köln: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin/Postdoktorandin)

Universität: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin/Postdoktorandin) an allen Fakultäten (19,92 WoStd.) (Wiss2004-10)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin/Postdoktorandin)

an allen Fakultäten

Die Universität zu Köln ist eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen Deutschlands mit einem vielfältigen Fächerangebot. Sie bietet mit ihren sechs Fakultäten und ihren interfakultären Zentren ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche, die die Verwaltung mit ihrer Dienstleistung unterstützt.

Die Universität zu Köln fördert Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Behinderung (Doktorandin und Postdoktorandin) durch die Einrichtung von zwei zusätzlichen Qualifikationsstellen. Hierbei handelt es sich um eine Maßnahme aus dem Professorinnenprogramm III.

IHRE AUFGABEN

  • Realisierung eines anspruchsvollen und innovativen Disserta-tions- oder Habilitationsprojektes, das innerhalb einer Förder-dauer von drei Jahren abschließbar ist
  • Wissenschaftliche Weiterqualifikation
  • Mitarbeit in der Forschung des Instituts bzw. Lehrstuhls
  • ggf. Möglichkeit zur Mitwirkung in der Lehre

IHR PROFIL

  • Hochschulabschluss (Master/Diplom) oder Doktorgrad
  • Schwerbehinderung oder den Menschen mit Behinderung gleichgestellt (§2 SGB IX)
  • vertiefte Vorkenntnisse im Forschungsgebiet der angestrebten Weiterqualifikation (belegt durch Leistungen im Studium bzw. durch Publikations-/Projektarbeiten)
  • Unterstützung des Dissertations- oder Habilitationsprojektes durch eine*n direkt in dem aufnehmenden Institut angesiedelten Professor*in
  • Forschungsinteresse, Leistungsbereitschaft und Freude am Arbeiten in der jeweiligen Fachdisziplin
  • Erfüllung der weiteren Bewerbungsvoraussetzungen und Einreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen (In-formationen hierzu finden Sie in der Ausschreibung: vielfalt.uni-koeln.de/inklusion/qualifikationsstellen-fuer-wissenschaftlerinnen-mit-behinderungen

WIR BIETEN IHNEN

  • Ein vielfältiges und chancengerechtes Arbeitsumfeld
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, teilbare Vollzeitstellen
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot
  • Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Teilnahme am Großkundenticket der KVB

Die Stelle ist ab Herbst 2020 in Teilzeit (19,92 Wochenstunden) zu besetzen. Sie ist auf drei Jahre befristet. Sofern die entsprechenden tariflichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, richtet sich die Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit beigefügten Nachweisen für die gesuchten Qualifikationen ausschließlich per E-Mail (zusammengefasst in einer pdf-Datei) an s.groth@verw.uni-koeln.de unter der Kennziffer Wiss2004-10.

Die Bewerbungsfrist endet am 10.07.2020.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.stellenwerk-koeln.de/sites/default/files/pdf/university/wiss2004-10_wma_doktorandin_m_b.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität zu Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.