Koblenz: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) am Zentrum für Lehrerbildung (Ko 79-2021)

An der Universität Koblenz-Landau ist am Zentrum für Lehrerbildung am Campus Koblenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters
(1,0 oder 2 x 0,5 EGr. 13 TV-L) (m/w/d)

befristet bis zum 31.12.2023 mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39 Stunden zu besetzen. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG). Der Dienstort ist Koblenz.

Die Beschäftigung erfolgt im Projekt "Digitale Kompetenzen in der Koblenzer Lehrerbildung ausbauen (DiKo²Lab)", welches durch das Land Rheinland-Pfalz im Rahmen des Corona-Sondervermögens gefördert wird. DiKo²Lab bearbeitet in unterschiedlichen Maßnahmen die durch die Corona-Pandemie stärker und schneller als je zuvor zu Tage getretenen Entwicklungsbedarfe im Bereich digitale Kompetenzen in der Lehrerbildung. Die ausgeschriebene Stelle ist den Studiengängen Bildungswissenschaften und Grundschulbildung am Fachbereich 1 zugeordnet.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung und Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung digitaler Lehrangebote für die Lehrer/innenbildung.
  • Neuentwicklung innovativer Lehrmethoden und digitaler Lehrstrategien in den Bereichen Bildungswissenschaften und Grundschulbildung.
  • Sammlung von Best-Practice-Beispielen und Koordinierung der Weiterentwicklung vorhandener Angebote im Bereich der Lehrer/innenbildung am FB1.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule (ausgenommen Bachelorgrad) mit erkennbarem Bezug zur Ausschreibung.
  • Kenntnisse, Erfahrungen und/oder besondere Interessen in den Bereichen Bildungswissenschaften und Digitalisierung.
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Leitung oder der Mitarbeit in pädagogischen Werkstätten und/oder der Lehre.

Wir bieten:

  • Die Möglichkeit, eigenständig Impulse für die Digitalisierung von Lehrangeboten im Bereich der Lehrer/innenbildung zu geben und eigene Ideen zu verwirklichen.
  • Vielfältige Vernetzungsmöglichkeiten am Fachbereich 1: Bildungswissenschaften.
  • Die Einbindung in ein forschungsaktives Umfeld und die Möglichkeit zu hochschulinterner Weiterbildung.

Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Für inhaltliche Fragen stehen Ihnen Herr JProf. Markus Linnemann (mlinnemann(at)uni-koblenz.de) und Herr Prof. Jens Oliver Krüger (jokrueger(at)uni-koblenz.de) gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Bewerber/innen richten bitte ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) ausschließlich elektronisch in einem zusammenhängenden PDF-Dokument bis zum 07.12.2021 unter Angabe der Kennziffer Ko 79-2021 an  bewerbung-k21(at)uni-koblenz.de.

Datenschutzrechtliche Vernichtung nach Abschluss des Verfahrens wird zugesichert. Die Universität Koblenz-Landau versendet keine Eingangsbestätigungen, nur eine Information über das Ergebnis der Stellenbesetzung.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/organisation/stellen/stellenarchiv/2021/Ko%2079-2021.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Koblenz-Landau. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.