Kleve: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Hochschule Rhein-Waal: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt quantitative Methoden oder Verhaltenswissenschaften / experimentelle Ökonomik / Spieltheorie (08/F3/19)

Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort bietet Ihnen ein innovatives und internationales Umfeld, verbunden mit hoher Qualität der Lehre in interdisziplinären Bachelor- und Masterstudiengängen, die überwiegend in englischer Sprache gelehrt werden. Sie ist forschungsstark in technischen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen. Mehr als 7.000 Studierende haben sich bereits für die Hochschule Rhein-Waal entschieden.

Die landschaftlich reizvolle Region Niederrhein liegt in unmittelbarer Nähe des Wirtschaftszentrums Rhein-Ruhr und der Niederlande, aber zugleich im Zentrum Europas, wobei die Hochschulstandorte über die drei Flughäfen Amsterdam/Schiphol, Düsseldorf Airport und Weeze aus aller Welt gut erreicht werden können.

Die Hochschule hat in der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie am Campus Kleve zum 15.10.2019 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position zu besetzen:

Kennziffer 08/F3/19
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
für Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt quantitative Methoden oder Verhaltenswissenschaften / experimentelle Ökonomik / Spieltheorie

EG 13 TV-L, befristet auf 2 Jahre gem. § 14 Abs.2 (TzBfG), Vollzeit

Ihre Aufgaben

  • Mitwirken in aktuellen nationalen und internationalen Forschungsprojekten und die Übernahme zugehöriger administrativer Tätigkeiten, insbesondere in anstehenden verhaltensökonomischen Projekten zu Mobilität und Verkehr sowie zu künstlicher Intelligenz und Akzeptanz von Algorithmen
  • Umsetzung aktueller experimenteller Forschungsprojekte auf Online-Plattformen und in den Laboren der Fakultät
  • Unterstützung und eigenständige Beantragung von Drittmitteln
  • Unterstützung und eigenständige Erstellung von Lehrunterlagen, insbesondere im Zuge der 2019 erfolgten Reakkreditierung der ökonomischen Studienfächer
  • Eigenständige Betreuung von fachspezifischen Projektarbeiten und Durchführung von im Rahmen der Reakkreditierung neu geschaffenen Lehrveranstaltungen (bis zu 2 Semesterwochenstunden) im Bereich der allgemeinen Ökonomie und in einem der zwei Schwerpunktgebiete

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Mathematik oder eines verwandten Studiengangs, idealerweise mit einem quantitativen oder experimentellen Schwerpunkt
  • Kenntnisse qualitativer und quantitativer Forschungsmethoden sind Voraussetzung
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der experimentellen Wirtschafts- und Sozialforschung
  • Beherrschen der englischen Sprache auf sehr gutem Niveau
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • ausgeprägte Fähigkeiten im konzeptionellen und analytischen Arbeiten sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Kenntnisse relevanter Statistik- (R, Stata oder SPSS) und/oder Experimentiersoftware (Python, zTree, oTree etc.) sind von Vorteil

Wir bieten

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z.B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, eine Urlaubsregelung über dem Mindesturlaub sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeit zur Telearbeit sowie Homeoffice
  • Nutzung der Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Der Arbeitsvertrag wird befristet gemäß § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Demnach ist Voraussetzung für eine Einstellung, dass die Bewerberinnen und Bewerber in der Vergangenheit nicht an der Hochschule Rhein-Waal beschäftigt gewesen sind.

Die Hochschule Rhein-Waal fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter sowie Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsfrist: 25.08.2019

E-Mail-Bewerbung https://karriere.hochschule-rhein-waal.de/v1/de/jobposting/674af497b987e3dca7a84755a68e7021ed595c910/apply/email
Online-Bewerbung  https://karriere.hochschule-rhein-waal.de/de/jobposting/674af497b987e3dca7a84755a68e7021ed595c910/apply

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://karriere.hochschule-rhein-waal.de/jobposting/674af497b987e3dca7a84755a68e7021ed595c91 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.