Kiel: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen

Universität: Zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen zur Qualifizierung (50%) an der Professur für „Psychologische Methodenlehre“

(for an English version, see below)

Im Team der neu geschaffenen Professur für „Psychologische Methodenlehre“ am Institut für Psychologie der der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sind 2 Stellen als

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in zur Qualifizierung

zu besetzen. Die Stellen sind im Rahmen der Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes zunächst auf 3 Jahre befristet mit Option auf Verlängerung. Die Einstellung kann zum 1. März 2022 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt danach erfolgen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer entsprechenden Vollbeschäftigung (z. Zt. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe TV-L E13. Die Stellen sind beide mit einer regelmäßigen wöchentlichen Lehrverpflichtung in Höhe von 2 Semesterwochenstunden verbunden.

Die Durchführung eines Promotionsprojekts ist möglich, ebenso wie die weitere Qualifizierung nach Promotion (Doppelbewerbungen auf beide 50%-Stellen sind auch möglich). Forschungsprojekte (z.B. das Promotionsprojekt) können einen methodischen Schwerpunkt haben (mögliche Themen z.B. Diffusionsmodellierung oder Machine Learning) oder einen inhaltlichen Schwerpunkt mit Anwendung anspruchsvoller Methoden zur Datenauswertung (mögliche Themen z.B. Messung von Stereotyp- Effekten mit Virtual Reality oder Untersuchung motivationspsychologischer Phänomene mit Eye- Tracking).

Erwartet werden ein überdurchschnittlicher Master-Abschluss in Psychologie bzw. ein äquivalenter Studienabschluss und fundierte Methodenkenntnisse bzw. die Bereitschaft sich mit anspruchsvollen Methoden auseinanderzusetzen.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel versteht sich als moderne und weltoffene Arbeitgeberin. Wir begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig Ihres Alters, Ihres Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität. Wir fördern die Gleichberechtigung der Geschlechter. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein: Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Diese Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte des Landes Schleswig-Holstein und an externe Bewerber*innen.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen als eine zusammengefasste PDF-Datei (diese sollte die Größe von 10 MB nicht überschreiten) bis zum 04.02.2022 per E-Mail an Frau Prof. Dr. Veronika Lerche (lerche(at)psychologie.uni-kiel.de). Falls Sie sich parallel auf eine der beiden weiteren ausgeschriebenen Stellen bewerben möchten (vgl. wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in), geben

Sie dies bitte in Ihrem Motivationsschreiben explizit an. (for a German version, see above)

In the team of the newly-established professorship for „Psychological Methodology” at the Department of Psychology at Kiel University, we invite applications for 2 positions as

research assistant (m/f/d)

(E13 TV-L, 50%)

Under the terms of the “Wissenschaftszeitvertragsgesetz” the positions are first limited to a duration of three years, with the option for an extension. The positions can be filled by March 1, 2022 or by the next possible date after that. The regular weekly working time will be half of the working time of a full employment (i.e., currently 19.35 hours). If the applicant meets the relevant wage requirements and personal qualifications, the salary is based on remuneration group 13 TV-L of the pay scale for the German public sector. Both positions include a teaching obligation of 2 semester hours per week (teaching can be in English or German).

The positions present the option of obtaining a PhD or further academic qualification for applicants already in possession of a doctoral degree (it is also possible to apply for both positions). Research projects (e.g., the PhD project) could have a methodological focus (possible topics, e.g., diffusion modeling or machine learning) or a substantive focus with application of sophisticated methods for data analysis (possible topics, e.g., measurement of stereotype effects with virtual reality or examination of motivational phenomena with eye-tracking).

Prerequisites for taking up the position are a completed above-average university degree in psychology or an equivalent degree and profound knowledge in methods or the willingness to develop expertise in sophisticated statistical methods.

The University strongly encourages women with appropriate qualifications to apply for the position. Women with equivalent qualifications, competence and expertise will be given preference.

The University also supports the employment of disabled persons. Persons with disabilities will, with appropriate qualification and aptitudes, be employed preferentially.

We expressly welcome applications from people with a migrant background. Application photographs are not required and we expressly request that you refrain from submitting any.

Applications with the usual documents (in total no larger than 10 MB) should be sent to Prof. Dr. Veronika Lerche (lerche(at)psychologie.uni-kiel.de) by February 04, 2022. If you would like to apply in parallel for one of the other two positions (see research assistant (m/f/d) (E13 TV-L, 50%)), please make this clear in your motivation letter.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-kiel.de/personal/de/stellen/extern/wiss/ausschreibung-lerche-lehre-deutsch-englisch.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.