Jena: Leiter (m/w/d)

Universität: Leiter (m/w/d) der Lehr -und Forschungsambulanz (127/2021)

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzen-forschung bündelt sie in den Profillinien Light - Life - Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversi-tären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

An der Professur für Klinische Psychologie ist zum 01.07.2021 oder später eine Stelle als

Leiter der Lehr -und Forschungsambulanz (m/w/d)

zu besetzen.

Die Professur für Klinische Psychologie ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt im Studium der Psychologie. Kernaufgaben der Professur sind die Erforschung klinischer Störungsbilder und deren Mechanismen, die Diagnostik und Therapie.

Für die Etablierung der neuen Lehr- und Forschungsambulanz an der Professur wird ein LeiterIn gesucht, welcher die Ambulanz in Eigenverantwortung aufbaut und leitet und eigenständig psychotherapeutische Behandlungen durchführt und anleitet. Weiterhin wird erwartet, dass er/sie sowohl die Forschung als auch die Lehre im Rahmen des neuen Masterstudiengangs maßgeblich mitgestaltet.

Ihre Aufgaben:

  • Sie leiten die Organisation und koordinieren den Aufbau der Lehr- und Forschungsambulanz der Professur für Klinische Psychologie in Zusammenarbeit mit der Professurinhaberin
  • Sie leiten eigenverantwortlich die Lehr- und Forschungsambulanz an der Professur für Klinische Psychologie
  • Sie gestalten die Lehre im Rahmen des neuen Masterstudiengang "Master in Psychologie mit Schwerpunkt Psychotherapie" mit
  • Sie betreiben Psychotherapieforschung, die mit der wissenschaftlichen Mission der Professur verbunden ist.
  • Sie betreuen und Fördern den wissenschaftlichen Nachwuchs auf Graduierten- und Undergraduate -Ebene
  • Sie führen selbstständig Psychotherapeutische Behandlungen durch
  • Daneben wird erwartet, dass an einer wissenschaftlichen Qualifizierung, z.B. im Bereich Wissenschaftsmanagement gearbeitet wird

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie und der Approbation zur/-m Psychologischen Psychotherapeutin/-en, bevorzugt mit Fachkunde Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie
  • Wir setzen eine teamorientierte und interdisziplinierte Arbeitsweise und eine ausgeprägte Sozialkompetenz voraus.
  • Darüber hinaus ist eine Supervisionsberechtigung und eine Promotion wünschenswert

Unser Angebot:

  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe E14 inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung.
  • Spannende/abwechslungsreiche/interessante Tätigkeitsfelder/eigenverantwortliches Arbeiten bei einem der größten Arbeitgeber Thüringens/Spannende und abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder mit Gestaltungsspielraum
  • Mitarbeit an vielfältiger experimenteller und theoretischer Forschung mit einem stark interdisziplinären Charakter
  • Die Chance in einer modernen und zugleich traditionsreichen Volluniversität zukunftswei-sende Entwicklungen mitzugestalten
  • Ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsprogramm / Wir unterstützen Sie bei individuellen Entwicklungs- und Qualifizierungsbedarfen
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien: Hochschul-Familienbüro (JUniFamilie) und flexible Kinderbetreuung (JUniKinder)
  • Universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot
  • Betriebliche Nebenleistungen wie z. B. Vermögenswirksame Leistungen (VL), Job-Ticket und betriebliche Altersvorsorge (VBL)

Die ausgeschriebene Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von 3 Jahren.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (40 Wochenstunden) mit der Option diese in eine Teilzeitstelle umzuwandeln.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, gerne per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 127/2021 bis zum 26.05.2021 an:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Psychologie
Professur für Klinische Psychologie
Am Steiger 3 / Haus 1
07743 Jena
E-Mail:  sindy.vent(at)uni-jena.de

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden.

Bitte beachten Sie unsere Bewerberhinweise unter:  www4.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html

Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter:  www4.uni-jena.de/Stellenmarkt_Datenschutzhinweis-path-1,18,27,148897.html

Registriernummer 127/2021

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Psychologie
Am Steiger 3 / Haus 1
07743 - Jena

Ansprechpartner E-Mail:  sindy.vent(at)uni-jena.de

Fristen
Ausschreibung vom: 21.04.2021
Bewerbungsende: 26.05.2021

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www4.uni-jena.de/Universit%C3%A4t/Stellenmarkt/Wissenschaftliche+Besch%C3%A4ftigte/Leiter+der+Lehr+_und+Forschungsambulanz+%28m_w_d%29.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.