Innsbruck (A): UniversitätsassistentIn

Universität: UniversitätsassistentIn – Laufbahnstelle (PSY-SPORT-10547)

UniversitätsassistentIn - Laufbahnstelle
Chiffre PSY-SPORT-10547

Beginn/Dauer:

  • ehest möglich
  • auf 6 Jahre, eine Qualifizierungsvereinbarung kann angeboten werden

Organisationseinheit:

  • Institut für Psychologie mit Einbindung in das geplante Digital Science Center der Universität Innsbruck

Beschäftigungsausmaß:

  • 40 Stunden/Woche

Hauptaufgaben

  • Eigenständige Forschungstätigkeit im Bereich der kognitiven Neurowissenschaften und in den Computational Neurosciences zum Verständnis menschlicher Kommunikation (z.B. soziale Kognition, Emotion, oder Entscheidungsfindung in der menschlichen Interaktion)
  • Durchführen von interdisziplinären Forschungsprojekten mit Hilfe des Elektroenzephalogramms (EEG) und/oder der funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT) in Kooperation mit dem Fachbereich Klinische Psychologie II
  • Forschungsgeleitete Lehre im Bereich der Kognitiven Neurowissenschaften und dessen Anwendungsgebieten
  • Eine Mitarbeit in dem neu gegründeten Digital Science Center ist vorgesehen
  • Eine aktive Mitwirkung im geplanten fakultären Forschungszentrum „Prävention und Gesundheit über die Lebensspanne“ sowie an thematisch angrenzenden universitären Forschungszentren/-bereichen ist erwünscht
  • Mitarbeit an Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Erforderliche Qualifikation:

  • Abgeschlossenes, facheinschlägiges Studium mit Promotion mit Schwerpunkt Kognitive Neurowissenschaften
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Bildgebung und in den Methoden der Computational Neuroscience (z.B. neuronale Netzwerke, maschinelles Lernen und Big data, multivariate Ansätze bzw. Multipattern Analysis, statische Auswertung von Bildgebungsdaten, formale Modelle psychischer Prozesse)
  • Inhaltlicher psychologischer Schwerpunkt menschliche Interaktion (z.B. soziale Kognition, Emotion, oder Entscheidungsfindung in der menschlichen Interaktion)
  • Programmierkompetenzen
  • Erfahrung und Kompetenz in der einschlägigen akademischen Lehre
  • Einschlägige wissenschaftliche Leistungen über die Dissertation/PhD hinaus in Form von Drittmittelanträgen und Publikationen in peer-reviewed Fachzeitschriften
  • Erfahrung in der Mitwirkung im Drittmittelbereich
  • Ausgewiesene Post-Doc-Erfahrung oder einschlägige Berufserfahrung
  • Mobilitätserfahrung
  • Der Bewerbung sind eine Beschreibung eines Forschungsvorhabens auf Habilitationsniveau (max. 5 Seiten) und ein Lehrkonzept beizulegen
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sozialkompetenz; Team- und Kommunikationsfähigkeit

Entlohnung:

Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Mindestentgelt von brutto € 3.804 / Monat (14 mal) vorgesehen. Das Entgelt erhöht sich bei Vorliegen einschlägiger Berufserfahrung. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

Es handelt sich hierbei um eine Stelle im Rahmen der Digitalisierungsoffensive der Universität Innsbruck. Nähere Informationen unter https://www.uibk.ac.at/rektorenteam/rektor/bos/digitalisierungsinitiative/

Online bewerben: https://orawww.uibk.ac.at/public/karriereportal.bewerben?page=w&a_id=10547


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://orawww.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=10547 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Innsbruck (A). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.