Hildesheim: Geschäftsführerin / Geschäftsführer

Universität: Geschäftsführerin / Geschäftsführer des Graduiertenzentrums (75%) (2019/153)

2019/153 Geschäftsführerin / Geschäftsführer des Graduiertenzentrums (m/w/d) - TV-L E 13, 75 %

Mittwoch, 03. Juli 2019 um 12:09 Uhr

Graduiertenzentrum

Die Universität Hildesheim ist eine Profiluniversität in der Trägerschaft einer öffentlich-rechtlichen Stiftung mit rund 8.500 Studierenden und ca. 800 hauptberuflich Beschäftigten.

Gemäß ihrer Entwicklungsplanung MINERVA 2025 richtet die Universität Hildesheim Ende dieses Jahres ein Graduiertenzentrum ein. Dieses richtet sich an Promotionsinteressierte, Promovierende, Post-Docs und Juniorprofessuren aller Fachbereiche. Ziel des Graduiertenzentrums ist es, optimale Rahmenbedingungen für die verschiedenen wissenschaftlichen Qualifizierungsphasen zu schaffen und die o.g. Zielgruppen sowohl auf wissenschaftliche als auch außerwissenschaftliche Karrierewege vorzubereiten. Dazu arbeitet das Graduiertenzentrum u. a. eng mit den Fachbereichen, dem Personaldezernat und der Stabstelle Hochschulentwicklung zusammen, berücksichtigt aktuelle Ergebnisse der Hochschulforschung und bezieht den im Leitbild der Universität Hildesheim enthaltenen Aspekt der Diversität aktiv mit ein.

Zur Mitarbeit am Aufbau des Graduiertenzentrums, zur Weiterentwicklung der überfachlichen Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote sowie zur Beratung von Promotionsinteressierten, Promovierenden, Post-Docs und Juniorprofessuren sucht die Universität Hildesheim zum 01.10.2019 eine/einen

Geschäftsführerin / Geschäftsführer des Graduiertenzentrums (m/w/d)
(TV-L E 13, 75 %)

zunächst befristet für zwei Jahre. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihre Aufgaben insbesondere:

  • Aufbau und konzeptionelle Entwicklung des Graduiertenzentrums im Rahmen der akademischen Personalentwicklung
  • Erfassung, Bündelung und Evaluation der an der Universität Hildesheim vorhandenen überfachlichen Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote
  • Ermittlung der Bedarfe, zielgruppenorientierte Weiterentwicklung und Ausbau überfachlicher Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote
  • Individualberatung
  • interne, zielgruppenspezifische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Schnittstellenfunktion zu und Vernetzung mit anderen Einrichtungen der Universität Hildesheim sowie mit externen Partnern

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und Promotion in einem für die für die Hochschulforschung einschlägigen Fach (vorzugsweise aus den Schlüsseldisziplinen Sozialwissenschaften, Soziologie, Erziehungswissenschaft, Psychologie)
  • fundierte Kenntnisse des nationalen und internationalen Wissenschaftssystems sowie aktueller nationaler und internationaler hochschulpolitischer Entwicklungen im Bereich der Graduiertenförderung
  • sehr gute Kenntnisse universitärer und außeruniversitärer Karrierewege für Akademikerinnen und Akademiker
  • Erfahrung in der Leitung von Projekten und im Wissenschaftsmanagement sind erwünscht
  • selbstständige, proaktive und analytische Handlungsweise mit ausgeprägter organisatorischer Kompetenz und hoher Teamfähigkeit
  • nachgewiesene Beratungserfahrung mit den o.g. Zielgruppen, Kommunikationsstärke sowie nachgewiesene Fähigkeiten, akademische und außerakademische Netzwerke zu nutzen

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die das Präsidium beim Aufbau des Graduiertenzentrums der Universität Hildesheim unterstützt. Eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Wissenschaftsmanagement, engagierte Kolleginnen und Kollegen sowie vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten erwarten Sie.

Als familiengerechte Hochschule bieten wir flexible Arbeitszeiten, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen und eine Jahressonderzahlung im Rahmen des TV-L.

Die Stiftung Universität Hildesheim hat sich ein Leitbild gegeben, in dem sie Wert auf Gender- und Diversitykompetenz legt.

Die Stiftung Universität Hildesheim will die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern besonders fördern. Daher strebt sie eine Erhöhung des im jeweiligen Bereich unterrepräsentierten Geschlechts an.

Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Für Fragen steht Ihnen die Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Frau Prof. Dr. Meike Sophia Baader unter der Tel.: 05121-883-10102 oder per E-Mail: baader(at)uni-hildesheim.de gern zur Verfügung.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung nebst Anlagen auf dem Postweg bis zum 21.08.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019/153 an den

Präsidenten der Universität Hildesheim
Dezernat für Personal- und Rechtsangelegenheiten
Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim

Wenn Sie die Rücksendung der eingereichten Unterlagen wünschen, fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei. Die Bewerbungsunterlagen werden andernfalls unverzüglich nach Abschluss des Personalauswahlverfahrens vernichtet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten nicht versandt werden können.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-hildesheim.de/stellenmarkt/stellenanzeige/artikel/2019153-ges/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Hildesheim. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.