Hannover: Leitung (m/w/d)

Region: Leitung des Fachbereichs Teilhabe (m/w/d)

Region Hannover - Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Jugend, Soziales oder Gesundheit - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen.

Der Fachbereich Teilhabe wurde zum 01.01.2020 als neue Organisationseinheit in der Region Hannover gebildet und sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat Soziale Infrastruktur als

Leitung des Fachbereichs Teilhabe (m/w/d)

Im Fachbereich wird das Thema Eingliederungshilfe sowohl für den Bereich des SGB IX als auch des § 35 a SGB VIII gemeinsam bearbeitet, Ziel ist die Leistungsgewährung aus einer Hand. Darüber hinaus ist der Fachdienst Sozialpsychiatrischer Dienst dem Fachbereich Teilhabe organisatorisch zugeordnet. Der Fachbereich besteht aus 10 Teams mit etwa 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Ihre Aufgaben

  • empathische und konsequente Führung des Fachbereichs
  • strategische, konzeptionelle und fachliche Ausrichtung und Weiterentwicklung des neuen Fachbereichs, insbesondere durch Entwicklung von Zielvorstellungen, Standards und Leitlinien
  • Organisationsentwicklung des neuen Fachbereichs, insbesondere vor dem Hintergrund der Neugründung

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in Rechts- oder Sozialwissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang
  • langjährige Berufserfahrung auf Basis dieser Qualifikation in einer Jugend- oder Sozialbehörde bzw. einer Jugend- oder Sozialorganisation sowie langjährige Führungserfahrung
  • Kenntnisse in mindestens einem der Rechtsgebiete des SGB IX oder des § 35a SGB VIII.
  • Personalführungskompetenz
  • komplexe Informationsverarbeitungskompetenz, strategisches Denken
  • Eigeninitiative und Innovationsfähigkeit
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit

Für die Wahrnehmung dieser Führungsposition müssen Sie mit den Anforderungen an ein modernes Führungsverständnis einschließlich des Blickwinkels für die Strategie des Gender Mainstreaming vertraut sein. Darüber hinaus sollte für Sie eine aktive Mitwirkung an der internen Verwaltungsreform und an der teamübergreifenden Arbeit im Führungskreis des Fachbereichs selbstverständlich sein.

Wir bieten u.a.

  • unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden die Beschäftigungsbedingungen einschließlich der Vergütung außertariflich geregelt
  • Für Beamtinnen und Beamte ist eine Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 16 möglich
  • individuelle Arbeitszeitmodelle, wobei sich die dienstliche Inanspruchnahme regelmäßig sowohl auf den Vormittag und den Nachmittag erstreckt
  • betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte
  • Familienfreundlichkeit durch Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf.
  • ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr
  • aktive Gesundheitsförderung
  • gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote

Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein und arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Die Tätigkeit stellt erhöhte Anforderungen an das Hör- und Sehvermögen sowie an die sprachliche Ausdrucksfähigkeit. Eine Schwerbehinderung/Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.

Ihr Kontakt

Für Fragen und Informationen zum Stellenprofil steht Ihnen Frau Dr. Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur (Tel.: 0511 616-22243) zu Verfügung. Ansprechpartnerin im Team Personalgewinnung und Ausbildung ist Frau Sommerfeld (Tel.: 0511 616-23017).

Sie sind eine Führungspersönlichkeit und möchten den Fachbereich Teilhabe der Region Hannover aktiv gestalten?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 16.02.2020 über unser Online Bewerbungsportal  https://www.hannover.de/Wirtschaft-Wissenschaft/Arbeit/Arbeitsmarkt/Jobsuche/Arbeit-und-Ausbildung-in-der-Regionsverwaltung/Stellenangebote-in-der-Regionsverwaltung.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://bewerbung-region-hannover.hannit.de/bewerber-web/public/bewerber/redactorfilesloader?id=e50dff8d-866e-4cc9-8ba6-8c7ebc3015f9&jobOfferId=449f72f9-d570-45de-99c7-cf62a7c98b6d abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Hannover.de Internet Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Hannover. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.