Hamburg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (65%) Arbeitsbereich Kognitionspsychologie

In der Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaft/Fachbereich Psychologie, Arbeitsbereich Kognitionspsychologie ist gemäß § 28 Abs. 3 HmbHG* ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt in dem Projekt „Stress und Gedächtnis“ eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in
- EGr. 13 TV-L -

befristet auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz zu besetzen. Die Befristung ist vorgesehen für die Dauer von24 Monaten. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 65% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit**.

Aufgaben:

Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen im o. g. Projekt. Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung.

Aufgabengebiet:

Der bzw. die Stelleninhaber*in soll zur Forschung der Arbeitsgruppe im Bereich Stress und Gedächtnisprozesse beitragen. Er bzw. sie soll anspruchsvolle Forschungsprojekte organisieren, durchführen und auswerten. Die Forschungsergebnisse sollen in englischsprachigen Fachzeitschriften publiziert werden.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums. Weitere Kriterien sind:

  • Fachkentnisse im Bereich Psychologie und Kognitive Neurowissenschaften
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • sehr gute Methoden- und Statistikkenntnisse
  • Kenntnisse in der funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT) und idealerweise auch erste Anwendungserfahrungen in fMRT
  • Programmierkenntnisse, vorzugsweise in MATLAB
  • überdurchschnittliches Engagement
  • exzellente Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im Sinne des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Lars Schwabeoder schauen Sie im Internet unter https://www.psy.uni-hamburg.de/arbeitsbereiche/kognitionspsychologie.html nach. Die Auswahlgespräche werden vorraussichtlich in der 30. Kalenderwoche stattfinden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 15.07.2019 an: Prof. Dr. Lars Schwabe, lars.schwabe@uni-hamburg.de.

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahrenerhalten Sie hier: https://www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/datenschutz.html.

* Hamburgisches Hochschulgesetz
** Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/wissenschaftliches-personal/fakultaet-psychologie-und-Bewegungswissenschaft/15-07-19-343.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Hamburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.