Hamburg: Wissenschaftlicher Angestellter (w/m/d)

Universitätsklinikum: Wissenschaftlicher Angestellter (w/m/d) am Institut für Psychotherapie (IfP) (2020-521)

Arbeiten am Puls der Zeit

Wissenschaftlicher Angestellter (w/m/d)

Zentrum für Psychosoziale Medizin - Institut für Psychotherapie (IfP) - Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Arbeiten am Puls der Zeit. In einem komprimierten Kosmos, der sich ständig wandelt. Einem Umfeld, in dem Sie selbst viel bewirken können. Weil es Ihnen Freiräume lässt, neu zu denken und Dinge zu verändern.

Das erwartet Sie

Unser Institut für Psychotherapie (IfP) des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) ist für die Aus- und Fortbildung von Psychologischen Psychotherapeuten/innen sowie für die psychotherapeutische Weiterbildung von Ärzten/innen zuständig.

Für unser Institut suchen wir eine Kollegin / einen Kollegen mit Erfahrung im Bereich der Psychotherapieprozessforschung, mit Erfahrungen im adminstrativen Aus-, Fort- und Weiterbildungsbereich, hohem organisatorischen Geschick und Freude am Kontakt mit unseren Aus- und Weiterbildungskandidaten/innen, Dozierenden, Patienten/innen und Kollegen/innen innerhalb des UKE.

Diese Position ist zunächst befristet für drei Jahre nach dem WissZeitVG zu besetzen und kann auch mit Teilzeitkräften besetzt werden.

Ihre Aufgaben:

  • Zuarbeit der Ambulanzleitungen tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP) und Verhaltenstherapie (VT) bei der Durchführung, Planung, Umsetzung und Betreuung der Weiterentwicklung des Gesamtforschungskonzeptes zur Begleitforschung am IfP
  • Mitarbeit an Forschungsprojekten des Institutes
  • Unterstützung bei wissenschaftlichen Publikationen
  • Statistische Aufbereitung und Auswertung von Daten
  • Auswertung wissenschaftlicher Veröffentlichungen
  • Unterstützung der Ambulanzleitungen VT und TP in fachlicher, organisatorischer und konzeptueller Hinsicht, z.B. bei Fragen der Reform der Aus- und Weiterbildung, Seminarkonzeption, -durchführung, -organisation und -evaluation sowie in der Mitarbeit bei der Umsetzung der Reform der Aus- und Weiterbildung (zum Beispiel hinsichtlich der neuen Musterweiterbildungsordnung)

Darauf freuen wir uns

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie
  • Begonnene Aus- oder Weiterbildung zur/zum psychologischen Psychotherapeut/in (mit Schwerpunkt TP und/oder VT) oder Gebietsbezeichnung in Psychosomatischer Medizin und Psychotherapie (TP oder VT) bzw. Psychiatrie und Psychotherapie (TP und/oder VT)
  • Arbeitserfahrungen in psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildungsinstituten, insbesondere im Bereich der Durchführung von dort angesiedelten Forschungsarbeiten und im Bereich der Veranstaltungsorganisation (nachgewiesen durch Praktika, Hilfskrafttätigkeiten oder Anstellungen)
  • Erfahrung mit der Konzeption, Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Projekten im Bereich des vergleichenden, quantitativen und qualitativen Psychotherapieprozessforschung (idealerweise in den am IfP vertretenen Psychotherapieverfahren TP und VT; nachgewiesen durch eine Qualifikationsarbeit und/oder Veröffentlichung im Bereich der vergleichenden Psychotherapieprozessforschung)
  • Idealerweise Publikationserfahrungen
  • Bereitschaft zur Promotion im entsprechenden Bereich
  • Offenheit für die Vertretung psychodynamischer und verhaltenstherapeutischer Verfahrenspluralität
  • Inhaltliches und praktisches Koordinationsgeschick in der Organisation und Durchführung (universitärer und/oder im Kontext von Aus- und Weiterbildung erfolgter) Lehre
  • Freude an der strukturellen Weiterentwicklung eines staatlichen, psychotherapeutischen Aus-, Fort- und Weiterbildungsinstitutes
  • Interesse an berufspolitischen Entwicklungen im Bereich der Psychotherapie
  • Selbständigkeit und Teamfähigkeit

Das bieten wir

  • Ein innovatives und familienfreundliches Arbeitsumfeld mitten in Hamburg (Kooperation zur Kinderbetreuung, kostenlose Ferienbetreuung)
  • Die Teilnahme an umfangreichen Aus-, Fort- und Weiterbildungs-Programmen unserer UKE-Akademie für Bildung und Karriere und abwechslungsreichen Einführungsveranstaltungen
  • Eine attraktive betriebliche Altersversorgung sowie Nutzung vielfältiger und mehrfach ausgezeichneter Gesundheits- und Präventionsangebote

Ihre Ansprechpartner

Herr Dr. Klaus Michael Reininger, Ambulanzleitung tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie, unter der Tel-Nr.: (040) 7410-52975 oder per E-Mail:  m.reininger(at)uke.uni-hamburg.de

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung bis zum 28. September 2020 unter Angabe des Referenzcodes 2020-521.

Jetzt bewerben https://www.uke.jobs/sap(bD1kZSZjPTUwMA==)/bc/bsp/kwp/bsp_eui_rd_awz/main.do?sap-language=de&country=DE&post_guid=0050569B20E31EEABD84CA1BEB040585

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uke.jobs/sap(bD1kZSZjPTUwMA==)/bc/bsp/kwp/bsp_eui_rd_uc/main.do?action=to_job_details&back=&pinst_guid=0050569B20E31EEABD84CA1BEB040585 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.