Hamburg: Psychologin bzw. Psychologe (m/w/d)

Universität: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) (50%) Arbeitsbereich Entwicklungspsychologie

Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „FlagshipUniversity“ in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

In der Fakultät für Psychologie und Bewegungswissenschaft, Fachbereich Psychologie, Arbeitsbereich Entwicklungspsychologie ist gemäß § 28 Abs. 1 HmbHG* ab dem 01.11.2019 oder später eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in der Entwicklungspsychologie
- EGr. 13 TV-L -

befristet auf der Grundlage von § 2 Wissenschaftszeitvertragsgesetz für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Die wöchentliche Arbeitszeit entspricht 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit.**

Aufgaben:

Zu den Aufgaben einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin bzw. eines wissenschaftlichen Mitarbeiters gehören wissenschaftliche Dienstleistungen vorrangig in der Forschung und der Lehre. Es besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung, insbesondere zur Anfertigung einer Dissertation; hierfür steht mindestens ein Drittel der jeweiligen Arbeitszeit zur Verfügung.

Aufgabengebiet:

Das KoKu Forschungszentrum für kognitive und kulturelle Entwicklung verfügt über eine sehr gute Infrastruktur, in der wir laborbasierte Verhaltens-Eyetracking/Pupillometrie- und EEG-Studien durchführen, sowie Verhaltensbeobachtungen im häuslichen Umfeld, Kindergarten, und Labor. Unser Forschungsschwerpunkt liegt auf der kognitiven Entwicklung im Säuglings- und Vorschulalter (z. B.'joint attention'; implizite/explizite 'Theory of Mind'), und der Erforschung sozialer und biologischer Einflüsse auf die neurokognitive Verarbeitung und Entwicklung. Im Rahmen der Promotion sollen im Team gemeinschaftlich Studienkonzeption, Datenerhebung und statistische Auswertung, sowie wissenschaftliche Publikationender neuen Ergebnisse in englischsprachigen Fachzeitschriftendurch geführt werden. Die Ergebnisse werden auf internationalen Konferenzen vorgestellt. Eine Beantragung der Aufstockung der Arbeitszeit ist beientsprechender Qualifikation/gemeinsamer Drittmitteleinwerbung erwünscht. Die Stelle umfasst Lehrverpflichtung im Umfang von 2,0 LVS (1 Seminar/Semester), die üblicherweise im Rahmen des BSc-Studiengangs im Wintersemester erfüllt wird. Unser Team stellt hierfür viel Erfahrung und erprobte Lehrkonzepteund Inhalte bereit.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abschluss eines den Aufgaben entsprechenden Hochschulstudiums. Vorzugsweise in der Psychologie mit entsprechender empirisch-experimenteller Ausrichtung und Schwerpunkt auf kognitiven Prozessen; sehr gute Englischkenntnisse; Befähigung zum wissenschaftlichen Schreiben; sehr gute Kenntnisse in der statistischen Auswertung und in experimentellen Versuchdesigns. Vorausgesetzt wird Erfahrung in der Planung und Durchführung empirisch-experimenteller Studien. Wünschenswert ist Erfahrung im Umgang mit Kindern und Eltern.

Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im Sinne des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Ulf Liszkowski, ulf.liszkowski@uni-hamburg.de oder schauen Sie im Internet unter https://www.psy.uni-hamburg.de/de/arbeitsbereiche/entwicklungspsychologie.html nach. Bewerbungsgespräche werden nach Eingang geeigneter Bewerbungen möglichst zeitnahe individuell vereinbart.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Hochschulabschluss) bis zum 09.10.2019 an das Sekretariat der Entwicklungspsychologie, Frau Anke Ellegast: entwicklungspsychologie.pb@uni-hamburg.de.

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahrenerhalten Sie hier: https://www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/datenschutz.html.

* Hamburgisches Hochschulgesetz
** Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-hamburg.de/uhh/stellenangebote/wissenschaftliches-personal/fakultaet-psychologie-und-Bewegungswissenschaft/09-10-19-480.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Hamburg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.