Halle: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Psychotherapeut*in) (m-w-d)

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Psychotherapeut*in) (m-w-d; 50%) (4-13656/20-H)

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät I, Institut für Psychologie (AE Klinische und Biologische Psychologie) ist für die „Hochschulambulanz für Psychotherapie (HSA)“ ab dem 01.01.2021, die bis zu 3 Jahre befristete Stelle einer*eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin*Mitarbeiters
(Psychotherapeutin*Psychotherapeuten) (m-w-d)

in Teilzeit (50 %) zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Arbeitsaufgaben:

  • Planung, Erhebung, Durchführung und Analyse wissenschaftlicher Forschungsprojekte
  • Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten (u. a. wiss. Publikationen, Drittmittelakquise)
  • Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifikation
  • Verhaltenstherapeutische Behandlungen von Patienten mit primär psychischen Störungen unter Supervision
  • Mitwirkung/Unterstützung in der akademischen Lehre

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie (M.Sc. oder Dipl.-Psych.) mit ausgezeichnetem Abschluss
  • Laufende oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in im Richtlinienverfahren „Verhaltenstherapie“ mit Approbation
  • Akademische Lehrerfahrungen im Studiengang Psychologie
  • Beratungskompetenz
  • Ernsthaftes Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und wissenschaftlicher Weiterqualifikation (z. B. Promotion)
  • Fachkundenachweis in der Erwachsenenpsychotherapie (ggf. zusätzlich Erfahrungen bzw. Ausbildung in
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie) wünschenswert
  • Psychotherapeutische Praxiserfahrungen nach der Approbation wünschenswert
  • Kenntnisse in der Leistungserfassung wünschenswert
  • Flexibilität, Selbständigkeit und Freude am Arbeiten in einem Team

Wir bieten Ihnen eine attraktive Arbeitsumgebung mit exzellenten Forschungsbedingungen, einem dynamischen und unterstützenden Team sowie einem flexiblen Arbeitsumfeld.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Dr. Ronny Redlich, Tel.: 0345 55-24358, E-Mail: ronny.redlich(at)psych.uni-halle.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 4-13656/20-H mit den üblichen Unterlagen bis zum 26.11.2020 an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät I, Institut für Psychologie, Sekretariat Klinische und Biologische Psychologie Frau Katja Pürschel, 06099 Halle (Saale), E-Mail: ronny.redlich(at)psych.uni-halle.de; katja.puerschel(at)psych.uni-halle.de.

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen.

Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Eine elektronische Bewerbung ist erwünscht.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter http://www.verwaltung.uni-halle.de/dezern3/Ausschr/20_4_13656_20_H.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.