Halle: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) am Institut für Psychologie (4-1487/22-H)

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät I, Institut für Psychologie, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (spätestens 01.10.2022) die bis zu 3 Jahre befristete Stelle einer*eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin*Mitarbeiters (m-w-d)

in Vollzeit zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) im Fach Psychologie
  • abgeschlossene Promotion (oder kurz vor Abschluss) im Bereich der Psychologie oder anderen naturwissenschaftlichen Fächern wie Biologie, etc.
  • Kenntnisse im Bereich der allgemeinen und kognitiven Psychologie sowie Interesse an neurowissenschaftlich orientierter kognitiver Psychologie
  • Erfahrungen bei der Anwendung reaktionszeitbasierter Verfahren, Kenntnisse in physiologischen Methoden (z. B. EEG, eyetracking) sind von Vorteil, aber nicht Bedingung
  • Lehrerfahrung im Bereich der Allgemeinen oder Neuro-kognitiven Psychologie

Arbeitsaufgaben:

  • Durchführung von Forschungsaufgaben auf den Gebieten Handlungskontrolle, Aufmerksamkeit und Gedächtnis sowie deren Modulation z. B. Training, Alter, Motivation oder andere Faktoren
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen nach LVVO auf dem Gebiet der Allgemeinen Psychologie und Neuro-kognitiven Psychologie im Bachelor-/Masterstudiengang
  • Mitarbeit bei Prüfungsangelegenheiten
  • Mitarbeit bei Verwaltungsangelegenheiten
  • Die Möglichkeit für die wissenschaftliche Weiterqualifizierung ist gegeben.

Wir bieten die Mitarbeit in einem lebendigen, kooperativen Team und eine Beschäftigung in einem teamorientierten und unterstützenden Klima mit vielfältigen Perspektiven. Die Stadt Halle zeichnet sich durch gute Lebensqualität bezüglich Wohnen, Kultur und Verkehrsanbindungen aus.

Bewerber*innen mit einem Abschluss, der nicht an einer deutschen Hochschule erworben wurde, müssen zum Nachweis der Gleichwertigkeit eine Zeugnisbewertung für ausländische Hochschulqualifikationen (Statement of Comparability for Foreign Higher Education Qualifications) der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (https://www.kmk.org/zab/central-office-for-foreign-education) vorlegen.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Torsten Schubert, Tel.: 0345 55-24350 E-Mail: torsten.schubert(at)psych.uni-halle.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 4-1487/22-H mit den üblichen Unterlagen bis zum 27.05.2022 an die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Philosophische Fakultät I, Institut für Psychologie, Frau Katja Rauch, 06099 Halle (Saale).

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen. Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.

Eine elektronische Bewerbung in pdf-Format ist erwünscht.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.verwaltung.uni-halle.de/dezern3/Ausschr/extern_4_1487_22_H.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.