Gütersloh: Projektmanager (m/w/d)

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe: Projektmanager (m/w/d) Patienten-orientierte Versorgungsforschung

„Möchten Sie etwas bewegen im Gesundheitswesen? – Dann kommen Sie zu uns!“

Wir über uns:

Mit jährlich über 270.000 Schlaganfällen und fast 2 Millionen betroffener Bundesbürger stellt das Krankheitsbild Schlaganfall eine der bedeutendsten Herausforderungen für das deutsche Gesundheitssystem dar. Die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe ist zentraler Ansprechpartner für Betroffene und deren Angehörige, informiert über Risikofaktoren, Prävention sowie Notfallwissen und setzt sich für innovative Lösungen sowie eine verbesserte Schlaganfall-Versorgung ein. Die Bedürfnisse der betroffenen Menschen stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Die Stiftung hat im Rahmen des Innovationsfonds des G-BA das Projekt STROKE OWL zur Verbesserung der Versorgung von Schlaganfall-Betroffenen mittels Schlaganfall-Lotsen durchgeführt. Zur wissenschaftlichen Untermauerung der Lotsenthematik soll diese tiefer in der Versorgungsforschung verankert werden.

Eine intensive Zusammenarbeit mit relevanten Stakeholdern auf nationaler und internationaler Ebene im Bereich der Patienten-orientierten Schlaganfall-Versorgung und Qualitätssicherung ist hierbei vorgesehen.

Zur fachlichen Unterstützung des Stiftungs-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von zunächst 2 Jahren einen/eine Mitarbeiter/in (m/w/d) in Vollzeit als

Projektmanager (m/w/d) Patienten-orientierte Versorgungsforschung

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung wissenschaftlicher Literaturrecherchen, Konzeption, Durchführung und statistische Auswertung von Befragungen. Erstellung von wissenschaftlichen Publikationen und laienverständlichen Texten sowie Vortragstätigkeit
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung von Konzepten zur Versorgungsverbesserung in der Schlaganfall-Nachsorge (Qualitätsindikatoren, PROMs, Fokusgruppenarbeit)
  • Fachliche Unterstützung der Qualitätssicherung und Verstetigung des Schlaganfall Case- und Care-Managements (Lotsenmodell der Schlaganfall-Stiftung)
  • Bearbeitung von wissenschaftlichen Kooperationsanfragen und Projektanträgen entlang der Patient-Journey (z.B. Innovationsfonds des G-BA, DFG, BMBF)
  • Unterstützung internationaler Projekte mit Beteiligung der Stiftung (Stroke Action Plan for Europe, SAFE)
  • Bearbeitung von fachlichen Anfragen (intern/extern) und methodisch-konzeptionelle Unterstützung unterschiedlicher Projekt-Teams der Stiftung

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in Public Health, den Gesundheits- bzw. Pflegewissenschaften, Psychologie oder eines vergleichbaren Studiengangs bzw. eine vergleichbare Qualifikation mit nachweisbarer mehrjähriger Berufserfahrung im Aufgabengebiet
  • Erfahrungen im Umgang mit Schlaganfallbetroffenen / in der Patientenversorgung
  • Sehr gute Kenntnisse der evidenzbasierten Medizin und Epidemiologie sowie der wissenschaftlichen Evaluation und Statistik
  • Erfahrungen im Projektmanagement, bei der Bearbeitung von Projektanträgen
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke (deutsch/englisch) und Präsentationsvermögen
  • Routinierter Umgang mit statistischer Software (z.B. SPSS), Bürokommunikations-Software
  • Einsatzbereitschaft, eigenständige, zuverlässige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Schlaganfallbetroffenen

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und dem frühestmöglichen Eintrittstermin. Hier bewerben.

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Personal, Frau Anna Cytlal, Schulstr. 22, 33330 Gütersloh

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.schlaganfall-hilfe.de/fileadmin/files/SDSH/Seitenbaum/Das_tun_wir/Stellenanzeigen/stellenausschreibung_projektmanager_versorgungsforschung_schlaganfall_hilfe.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, Gütersloh. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.