Greifswald: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Universitätsmedizin: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (21/Zs/02)

Sie suchen eine neue Herausforderung?

Als einer der größten Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

Wir suchen Sie!

Die Universitätsmedizin Greifswald erfüllt im Rahmen der Universität Greifswald und im Verbund mit deren anderen Fakultäten die Aufgaben der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre. Mit 21 Kliniken/Polikliniken, 19 Instituten und weiteren zentralen Einrichtungen nimmt die Universitätsmedizin Greifswald ihre Aufgaben als medizinischer Maximalversorger wahr.

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Option auf Entfristung

Die Befristung richtet sich nach dem Landeshochschul- und Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Zum WS 21/22 wird erstmals im Zulassungsverfahren des Studiengangs Humanmedizin das Landarztgesetz Mecklenburg-Vorpommern (M-V) im Rahmen der „Landarztquote“ Anwendung finden. Das Landarztgesetz M-V soll wegen der schwierigen Entwicklung gerade bei der hausärztlichen Versorgung im ländlichen Bereich dazu dienen, schon in einem sehr frühen Stadium Studienanfängerinnen und Studienanfänger im Fach Medizin an das Land M-V zu binden. Diese sollen nach ihrer Facharztweiterbildung für mindestens 10 Jahre als Hausärztin/ Hausarzt in M-V tätig sein. Die Hochschulen des Landes werden gemeinsam im Rahmen der Auswahl der Bewerbenden nach § 7 Absatz 7 Satz 2 der Landarztgesetzverordnung (LAG-VO) das Training der Jurorinnen und Juroren und die Qualitätssicherung der Assessments und der Interviews sowie die Begleitung und Beratung der Studierenden übernehmen.

Ihre Aufgaben:

Gegenstand der Tätigkeit wird es sein, Auswahlgespräche und Auswahlmethoden zur Identifikation geeigneter Bewerberinnen für das Humanmedizinstudium zu entwickeln. Dies umfasst die Auswahl vorhandener Methoden aber auch die Entwicklung neuer Verfahren.

In enger Kooperation mit der Universitätsmedizin Rostock wird es in dem zu entwickelnden Auswahlverfahren insbesondere um die Auswahl von zukünftigen Landärztinnen und Landärzten im Rahmen des neuen Landarztgesetzes sein. Weiterhin wird die Schulung der Prüfungskommissionen und die Auswertung der Interviews und Auswahlgespräche eine Kernaufgabe darstellen. Darüber istein Konzept zum studienbegleitenden Monitoring der Kandidat*innen und zur frühzeitigen Einbindung in die hausärztliche Versorgung im ländlichen Bereich entwickelt und implementiert.

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie, Soziologie oder vergleichbaren Studiengängen
  • Erfahrungen in der Entwicklung und Anwendung psychometrischer Testverfahren
  • routinierter, sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • selbständige, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • Promotion und praktische Berufserfahrungen im Bereich Pflege von Vorteil
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten, ausgeprägte soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Integrationsvermögen
  • Freude an der Mitgestaltung des neuen Studiengangs und des aufzubauenden Institutes

Unser Angebot:

  • Eine systematische Einarbeitung
  • Ein vielseitiges Tätigkeitsfeld
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Die Entgeltzahlung erfolgt nach TV-L. Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen werden Sie in die Entgeltgruppe E 13 eingruppiert.
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die Hansestadt Greifswald ist eine innovative Universitätsstadt an der Ostseeküste mit hohem Freizeitwert und vielseitigen Bildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche

Bei Rückfragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an Frau Dörte Meiering (doerte.meiering(at)med.uni-greifswald.de) oder Prof. Hans J. Grabe (hans.grabe(at)med.uni-greifswald.de)

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 21/Zs/02) bis zum 31.01.2021 an:

E-Mail: jobs.unimedizin(at)med.uni-greifswald.de

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

Universitätsmedizin Greifswald KöR
Fleischmannstr. 8
17475 Greifswald
www.medizin.uni-greifswald.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.medizin.uni-greifswald.de/fileadmin/user_extern_upload/Ausschreibungen/stellenanzeigen/extern/UMG/2021/04012021/SteA_21Zs02ex_WiMi_Pflegewissenschaft_Landarztqoute.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universitätsmedizin Greifswald. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.