Greifswald: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Universitätsmedizin: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in Projekt KOMPASS 2022 (20/Kr/18)

Sie suchen eine neue Herausforderung?

Als einer der größten Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

Wir suchen Sie!

Die Universitätsmedizin Greifswald erfüllt im Rahmen der Universität Greifswald und im Verbund mit deren anderen Fakultäten die Aufgaben der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre. Mit 21 Kliniken/Polikliniken, 19 Instituten und weiteren zentralen Einrichtungen nimmt die Universitätsmedizin Greifswald ihre Aufgaben als medizinischer Maximalversorger wahr.

Im Rahmen des Projektes „KOMPASS 2022 – Konzept zur Förderung des MRE-Netzwerks KOMPASS e.V.“ im Zentralbereich Hygiene der Universitätsmedizin Greifswald, der Universitätsmedizin Greifswald - Körperschaft des öffentlichen Rechts – ist ab sofort zu besetzen:

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

in Vollzeit
befristet bis zum 31.12.2022

Die Befristung richtet sich nach dem Landeshochschul- und Wissenschaftszeitvertragsgesetz.

Der KOMPASS e. V. ist das größte MRE-Netzwerk in Mecklenburg-Vorpommern und vereint seit 2015 die Großkreise Vorpommern-Rügen (VR), Vorpommern-Greifswald (VG) und Mecklenburgische Seenplatte (MSE). Aktuell sind Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, sowie die Landkreise Mecklenburgische Seenplatte, Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen in das MRE-Netzwerk eingebunden. Ziel des KOMPASS e.V. ist die Erkennung, Vermeidung und Bekämpfung von Infektionen und von Antibiotikaresistenzen als Teil des nationalen Gesundheitsziels „Patientensicherheit“. Dabei soll ein transparentes und sektorenübergreifendes MREManagement regional umgesetzt werden. Dadurch soll die Teilhabe und Übernahme von Verantwortung jedes Einzelnen und jeder Einrichtung am Hygiene-Prozess gestärkt werden. Hierzu fördert das Netzwerk die Aufmerksamkeit und das Wissen über MRE und Hygienemaßnahmen sowie die interinstitutionelle Zusammenarbeit. Die zu besetzende Stelle soll die Netzwerkkoordination übernehmen und in dieser Rolle die Vorsitzenden, den Vorstand und das Vereinsleben unterstützen. Neben dem Projektmanagement gehören dazu im Rahmen der Projektziele insbesondere die wissenschaftliche Mitarbeit, die Mitwirkung bei der Erhebung, Auswertung, Präsentation und Bereitstellung der epidemiologischen Daten, die Entwicklung von Informationsmaterialien, Literaturrecherche und die Pflege der Internetseite sowie die Publikation der Projektergebnisse und die Öffentlichkeitsarbeit.

Ihre Aufgaben:

  • Projektmanagement und-Koordination, Veranstaltungsorganisation und Reporting
  • wissenschaftliche Bearbeitung der Projektinhalte
  • Konzeption, Erhebung, Überwachung und Auswertung von Daten
  • Präsentation und Bereitstellung von epidemiologischen Daten
  • Erstellen von wissenschaftlichen Publikationen in Form von Vorträgen, Abstracts und Manuskripten
  • Entwicklung von Organisationsstrukturen und Informationsmaterialien
  • Literaturrecherche und Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Anforderungen:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin, der Lebenswissenschaften (bspw. Biomathematik, Humanbiologie, Psychologie) oder des Gesundheitsmanagements
  • Sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit dem Microsoft Office, vor allem Excel und Access
  • Kenntnisse in der statistischen Auswertung von Studien und entsprechender Software-Paketen (insbesondere SPSS) und Publikationserfahrung sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit sind wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung
  • Führerschein Klasse B
  • hohe Motivation und Leistungsbereitschaft

Unser Angebot:

  • Eine systematische Einarbeitung
  • Ein vielseitiges Tätigkeitsfeld
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Die Entgeltzahlung erfolgt nach TV-L
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die Hansestadt Greifswald ist eine innovative Universitätsstadt an der Ostseeküste mit hohem Freizeitwert und vielseitigen Bildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 20/Kr/18) bis zum 29.05.2020 an:

E-Mail:  jobs.unimedizin(at)med.uni-greifswald.de

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

Universitätsmedizin Greifswald KöR
Fleischmannstr. 8 · 17475 Greifswald
www.medizin.uni-greifswald.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.medizin.uni-greifswald.de/fileadmin/user_extern_upload/Ausschreibungen/stellenanzeigen/extern/UMG/2020/15052020/SteA_20Kr18_ex_Wissenschaftler_V_6370.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universitätsmedizin Greifswald. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.