Greifswald: Psychologe*in

Universitätsmedizin: Psychologe*in (80%) in der Klinik und Poliklinik für Neurologie (22/Ku/09/1500)

Sie suchen eine neue Herausforderung?

Als einer der größten Arbeitgeber der Region Vorpommern bietet die Universitätsmedizin Greifswald interessante Aufgaben und Tätigkeiten in einem attraktiven Arbeitsumfeld für zahlreiche Berufsgruppen.

Wir suchen Sie!

Die Universitätsmedizin Greifswald erfüllt im Rahmen der Universität Greifswald und im Verbund mit deren anderen Fakultäten die Aufgaben der Medizinischen Fakultät in Forschung und Lehre. Mit 21 Kliniken/Polikliniken, 19 Instituten und weiteren zentralen Einrichtungen nimmt die Universitätsmedizin Greifswald ihre Aufgaben als medizinischer Maximalversorger wahr.

In der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universitätsmedizin Greifswald - Körperschaft des öffentlichen Rechts – ist ab sofort zu besetzen:

Psychologe*in

in Teilzeit mit 80 v. H. einer Vollbeschäftigung

Befristet für 2 Jahre mit Option auf Entfristung

Die Ausschreibung richtet sich an Psychologen*innen / Neuropsychologen*innen.

Die Klinik und Poliklinik für Neurologie verfügt über 66 stationäre Betten inklusive einer zertifizierten überregionalen Stroke Unit, einem zertifizierten Epilepsiezentrum mit epilepsiechirurgischem Schwerpunkt sowie einem Schwerpunkt für Menschen mit Epilepsie und Mehrfachbehinderungen, einer Tagesklinik sowie über diverse Spezialambulanzen für neurodegenerative, zerebrovaskuläre, neuroimmunologische, neuromuskuläre, Kopfschmerz- und Anfalls- Erkrankungen.

Ihre Aufgaben:

Aufgaben in der Krankenversorgung:

  • Durchführung von Einzel- und Gruppentherapien im Rahmen der Komplexbehandlungen bei Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen und Epilepsien
  • Durchführung entlastender Gespräche im Rahmen der Patientenaufklärung
  • Beurteilung der kognitiven Leistungsfähigkeit von Patienten unter spezifischen Fragestellungen (z.B. Fahreignung)
  • Durchführung ambulanter psychologischer / neuropsychologsicher Diagnostik / Testungen
  • Beurteilung der kognitiven Leistungsfähigkeit bei Patienten nach COVID19-Infektion im Rahmen des Projektes Post-COVID-Check
  • Gutachterliche Tätigkeiten auf Anfrage
  • Teilnahme und Mitarbeit an der Erstellung diagnostischer und therapeutischer Konzepte sowie der regelmäßig stattfindenden Therapeutenbesprechungen im Rahmen der Komplexbehandlungen
  • Vorbereitung der und Teilnahme an den regelmäßig stattfindenden Epilepsie-Monitoring-Konferenzen
  • Elektronische Befunddokumentation
  • Gegebenenfalls Speicherung und Aufbereitung von Daten aus der klinischen Routine für wissenschaftliche Projekte, an denen eine Beteiligung besteht
  • Aktive Teilnahme an klinikinternen Konferenzen und Fortbildungen
  • Austausch im Rahmen von Fallkonferenzen mit beteiligten Zentren im Rahmen vertraglich festgelegter Kooperationen (z.B. Universitätsmedizin Rostock, Universitätsklinikum Frankfurt am Main)
  • Teilnahme an Pflichtfortbildungen der Klinik für Neurologie Aufgaben in Lehre und Forschung:
  • Beteiligung an der studentischen Ausbildung
  • Entwicklung innovativer Konzepte zur Weiterentwicklung der Lehre für Medizinstudierende im Bereich Neuropsychologie
  • Teilnahme an Forschungsprojekten, auch in Kooperation mit anderen Projektpartnern
  • Bereitschaft zur Mitarbeit an Publikationen sowie zur Drittmitteleinwerbung

Unsere Anforderungen:

  • Abschluss eines Masters oder eines Diploms im Studiengang Psychologie
  • Freude an der Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Eine abgeschlossene oder fortgeschrittene Ausbildung Klinische Neuropsychologie (GNP) wäre wünschenswert
  • Die Zertifizierung nach den Kriterien der AG für prächirurgische Epilepsiediagnostik und operative Epilepsietherapie sollte angestrebt werden (die Stelle bietet die Voraussetzungen dafür).
  • Erfahrungen im Umgang mit Patienten mit chronischen psychischen Erkrankungen sowie mit Patienten mit körperlichen und geistigen Mehrfachbehinderungen sind erwünscht
  • Erfahrungen in der psychosozialen Begleitung, der Erstellung von individuellen Ziel- und Förderplänen und in der beruflichen Integration und Rehabilitation von Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen sowie Patienten mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen sind erwünscht

Unser Angebot:

  • Eine systematische Einarbeitung
  • Ein vielseitiges Tätigkeitsfeld
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Exzellente Forschungsbedingungen mit der Möglichkeit der Promotion und der Habilitation
  • Die Entgeltzahlung erfolgt nach TV-L. Bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen werden Sie in die Entgeltgruppe E 13 eingruppiert.
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Die Hansestadt Greifswald ist eine innovative Universitätsstadt an der Ostseeküste mit hohem Freizeitwert und vielseitigen Bildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Familienbüro z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und unterstützen bei der Suche nach vorrangig möblierten Wohnungen und Übergangslösungen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte per E-Mail (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 22/Ku/09/1500) bis zum 03.06.2022 an:

Universitätsmedizin Greifswald KöR
Fleischmannstr. 8 · 17475 Greifswald
www.medizin.uni-greifswald.de 
E-Mail: jobs.unimedizin(at)med.uni-greifswald.de

Die Universitätsmedizin will die Erhöhung des Frauenanteils dort erreichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind Bewerbungen von Frauen besonders willkommen und werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Unsere Stellen sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob dem Umfang der Teilzeitwünsche im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.medizin.uni-greifswald.de/fileadmin/user_extern_upload/Ausschreibungen/stellenanzeigen/extern/UMG/2022/06052022/SteA_22_Ku_09_1500_ex_Wiss_Neurologie.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universitätsmedizin Greifswald. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.