Göttingen: Wissenschaftliche/r Koordinatorin/Koordinator (50%)

Deutsches Primatenzentrum (DPZ): Wissenschaftliche/r Koordinatorin/Koordinator (50%)

13.10.2020

Wissenschaftliche Koordinatorin/ Wissenschaftlicher Koordinator

Die Deutsches Primatenzentrum GmbH (DPZ) – Leibniz-Institut für Primatenforschung in Göttingen betreibt Grundlagenforschung auf den Gebieten der Primatenbiologie, der Infektionsforschung und der Neurowissenschaften. Sie unterhält vier Freilandstationen und ist Kompetenz- und Referenzzentrum für Forschung an und mit Primaten. Das DPZ ist eine der 96 Forschungs- und Infrastruktureinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft.

Am DFG-finanzierten Graduiertenkolleg 2070 „Verstehen von Sozialbeziehungen“ ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Koordinatorin/Koordinators (w/m/d)

mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (zzt. 19,9 Stunden/Woche) befristet bis zum 30.09.2024 zu besetzen.

Das GRK 2070 ist eine interdisziplinäre Forschungs- und Ausbildungsplattform für Promovierende aus den Fachgebieten der Verhaltensbiologie, der experimentellen Psychologie und der Linguistik. Das GRK hat zum Ziel, Forschung im Bereich sozialer Beziehungen bei Menschen und nicht menschlichen Primaten voranzutreiben und die Promovierenden durch eine strukturierte Ausbildung auf weiterführende Karriereschritte vorzubereiten.

Ihre Aufgaben

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber koordiniert in Absprache mit dem Vorstand alle Abläufe am GRK 2070. Zu den Tätigkeiten gehören insbesondere:

  • Gestaltung des Ausbildungsprogramms für die Promovierenden des Graduiertenkollegs
  • Beratung der nationalen und internationalen Promovierenden
  • Bewirtschaftung und Überwachung der Drittmittel
  • Begleitung von Recruitment-Prozessen
  • Kommunikation mit den Fördergebern und Verwaltungseinrichtungen der unterschiedlichen Einrichtungen
  • Organisation von Workshops, Retreats and Konferenzen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen
  • Qualitätsmanagement, Berichtswesen und Unterstützung bei der Erarbeitung von weiterführenden Anträgen.

Ihr Profil

Gesucht wird eine Person mit einem hohen Maß an Organisations- und Kommunikationsbereitschaft sowie einer proaktiven, eigenverantwortlichen Arbeitsweise. Weitere Anforderungen sind:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit Promotion, vorzugsweise in einer für das Graduiertenkolleg relevanten Fachrichtung
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch
  • Erfahrungen mit Verbundprojekten sowie mit der Verwaltung von Drittmitteln, der Organisation von
  • Veranstaltungen und der Öffentlichkeitsarbeit sind wünschenswert
  • Kenntnis der Göttinger Wissenschaftslandschaft, insbesondere der außeruniversitären
  • Forschungseinrichtungen ist von Vorteil

Wir bieten

  • Ein vielfältiges Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsfreiräumen
  • Ein motiviertes, interdisziplinäres Arbeitsumfeld
  • Intensive Einarbeitung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Umfangreiches Weiterbildungsangebot

Die Anstellung am DPZ erfolgt in Anlehnung an die Regeln des öffentlichen Dienstes. Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie, bereits in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung hinzuweisen.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.10.2020 unter dem oben angegebenen Kennwort per E-Mail an  bewerbung(at)dpz.eu.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Jürgens, Telefon: 0551 3851218, E-Mail:  rtg2070(at)uni-goettingen.de  zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Leibniz-Gemeinschaft finden Sie unter  www.leibniz-gemeinschaft.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.dpz.eu/de/karriere/stellenangebote/einzelansicht-stellen/news/wissenschaftliche-koordinatorin-wissenschaftlicher-koordinator.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Deutschen Primatenzentrums Gesellschaft mit beschränkter Haftung – Leibniz Institut für Primatenforschung, Göttingen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.