Göppingen: Psychologin / Psychologe (w/m/d)

Polizeipräsidium Einsatz: Psychologin / Psychologe (w/m/d) für den Einsatzpsychologischen Dienst (3-20/1)

Stellenangebot

Psychologin / Psychologe (w/m/d)

Beim Polizeipräsidium Einsatz ist für den Einsatzpsychologischen Dienst am Standort Göppingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein Dienstposten

mit einer Psychologin / einem Psychologen (w/m/d)

zu besetzen. Die Einstellung kann sowohl im Beamtenverhältnis in Besoldungsgruppe A 13 als auch nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) erfolgen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13.

Der Einsatzpsychologische Dienst unterstützt die Organisationseinheiten des Polizeipräsidiums Einsatz in einsatzpsychologischen Fragen, berät in Fällen der Krisenprävention, koordiniert die fachliche Unterstützung der internen Beratungsstruktur, führt psychosoziale Beratungsgespräche, berät bei spezifischen fachpsychologischen Anforderungen und führt themenbezogene Fortbildungen durch. Darüber hinaus unterstützt der Einsatzpsychologische Dienst die Führungskräfte des Polizeipräsidiums Einsatz in personal- und organisationspsychologischen Belangen.

Wir bieten eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem kompetenten und interdisziplinären Team.

Die Tätigkeit erfordert:

  • ein hohes Maß an Selbständigkeit und serviceorientiertem Aufgabenverständnis,
  • überdurchschnittliches Engagement, ausgeprägte Teamfähigkeit und Sozialkompetenz,
  • eine schnelle Auffassungsgabe und sicheres Auftreten,
  • anlassbezogene Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung,
  • Dienstreisebereitschaft,
  • Bereitschaft zur Teilnahme an aufgabenbezogenen Fortbildungsmaßnahmen.

Bewerben können sich ausschließlich Personen mit abgeschlossenem wissenschaftlichen Hochschulstudium (Diplom-Psychologie bzw. vergleichbarer Masterstudiengang im akkreditierten Studiengang Psychologie).

Von Vorteil sind:

  • Mehrjährige Berufserfahrung in einem einsatzpsychologischen Tätigkeitsfeld,
  • Fähigkeit zur Transformation wissenschaftlicher Erkenntnisse in den polizeilichen Einsatzkontext,
  • Erfahrungen in der Konzeption und der Durchführung von Fortbildungen und Verhaltenstrainings,
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Arbeits- und Organisationspsychologie,
  • Gesprächsführungs- und Beratungskompetenz, Kenntnisse in der Psychosozialen Notfallversorgung.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist. Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen im Sinne von § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung erfahren soll.

Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis spätestens 11.12.2022 unter Angabe der Kennziffer 3-20/1 per E-Mail an LPP.Bewerbungen(at)im.bwl.de beim Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg, Referat 33.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Binzer, Tel. 0711 231 5375, gerne zur Verfügung. Fachliche Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen Frau Schmidt, Tel. 07161 616 3560.

Die Information zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) erhalten Sie auf unserer Homepage unter:

https://im.baden-wuerttemberg.de/de/service/karriere/stellenausschreibungen/stellenangebot-einzelansicht/datenschutz-bei-stellenausschreibungen/ 

Bewerbungsfrist: 12.12.2022

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/stellenangebote/stellenangebot-einzelansicht/job/psychologin-psychologe-wmd-5615/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Staatsministerium Baden-Württemberg, Stuttgart. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.